Tennis-Asse unter sich

Becker über Zverev: „Auf Sand unter aller Sau gespielt“

Alexander Zverev.
+
Alexander Zverev.

Einen Tag nach dem Turniersieg von Alexander Zverev in Genf hat Boris Becker die bisherigen Leistungen des besten deutschen Tennisprofis mit harten Worten kritisiert.

Genf - „Sascha Zverev musste sehr kämpfen, seine Form in dieser Saison zu finden. Gerade auf Sand, eigentlich sein stärkster Belag, hat er - um es einmal milde auszudrücken - unter aller Sau gespielt. Ich darf das sagen“, sagte der dreimalige Wimbledonsieger am Sonntag bei Eurosport.

Zverev hatte nach zuletzt durchwachsenen Leistungen auf Sand am Samstag das ATP-Turnier in Genf gewonnen. Bei den French Open trifft er am Dienstag in der ersten Runde auf den Australier John Millman. „Jetzt ist die Frage, wie fit er ist“, sagte Becker. In Genf hatte Zverev drei Matches nacheinander über drei Sätze bestritten.

Er habe mit Zverevs Trainerteam gesprochen, sagte Becker, der auch Herren-Chef im Deutschen Tennis Bund ist und für Eurosport als TV-Experte bei dem Grand-Slam-Turnier in Paris arbeitet. „Alle sind eigentlich guter Dinge. Ich glaube, dass Zverev weit kommen kann.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Heiße Staubschlacht: Schachmann überzeugt bei Strade Bianche
Heiße Staubschlacht: Schachmann überzeugt bei Strade Bianche
Aus für Kaymer bei Golf-Turnier in Truckee
Aus für Kaymer bei Golf-Turnier in Truckee
Proteste auch bei Schröder-Start in NBA-Restsaison
Proteste auch bei Schröder-Start in NBA-Restsaison
Audi-Pilot Rast gewinnt zweites DTM-Rennen nach Neustart
Audi-Pilot Rast gewinnt zweites DTM-Rennen nach Neustart

Kommentare