Der Gypsy King wieder da

Boxen: Tyson Fury bezwingt Sefer Seferi bei seinem Comeback-Kampf

Tyson Fury hetzt in seiner Freizeit gerne gegen Juden, Schwule und Frauen.
+
Tyson Fury hetzt in seiner Freizeit gerne gegen Juden, Schwule und Frauen.

Heute Abend feiert Tyson Fury sein langersehntes Comeback im Boxring. Wir verraten Ihnen, wie Sie den Kampf zwischen Tyson Fury und Sefer Seferi heute im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Update vom 12. April 2019: Sie kämpfen im größten Frauen-Box-Fight aller Zeiten um vier Titel. Wir haben zusammengefasst, wie Sie den Mega-Kampf im Boxen Christina Hammer gegen Claressa Shields live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 6. Juli 2018: Im kalifornischen Fresno könnte es die letzte Möglichkeit in seiner langen Karriere sein, dass er einen Titel gewinnt. So sehen Sie Danny O‘Connor gegen Jose Carlos Ramirez live im TV und im Live-Stream.

Update vom 15. Juni 2018: Marco Huck gegen Yakup Saglam live im TV und im Live-Stream

Am Samstag feiert Marco Huck bei Petko‘s Fight Night sein Comeback im Schwergewicht gegen Yakup Saglam. Wir verraten Ihnen, wie Sie den Boxkampf live im TV und im Live-Stream sehen können. 

Update 10. Juni, 8.05 Uhr: Tyson Fury siegte bei seinem Comeback-Kampf gegen einen Albaner Sefer Seferi. Der Klischko-Bezwinger und ehemalige Schwergewichts-Weltmeister gewann nach mehrjähriger Ringpause jedoch recht glanzlos. Sein Gegner gab nach vier Runden auf. Es war der 26. Sieg im 26. Profikampf für Fury. 

Comeback nach Dopingverstoß für Fury

Manchester - Tyson Fury steigt nach drei Jahren Pause wieder in den Ring. Heute kämpft der ehemalige Schwergewichts-Champion in Manchester gegen den weniger bekannten Albaner Sefer Seferi. Der Brite hatte bei seinem letzten Kampf im November 2015 den damaligen Champion Wladimir Klitschko sensationell besiegt. Seine WM-Titel der Verbände WBA, IBF und WBO gab er später aufgrund eines nachgewiesenen Dopingverstoßes mit Nandrolonwertes zurück. Nun feiert er sein Comeback und zeigt sich dabei gewohnt angriffslustig. "Es gibt Leute, die sich für die besten der Welt halten, aber ich weiß, dass das nicht stimmt. Ich habe nicht das Gefühl, dass diese Jungs eine wirkliche Herausforderung für mich darstellen würden“, richtete er an die Adresse der aktuellen Schwergewichtsweltmeister Joshua und Deontay Wilder. 

Und weil dies für Furys Verhältnisse geradezu diplomatisch war und im schlimmsten Fall als Altersmilde interpretiert werden könnte, schob er nach.  "Joshua ist nur ein alter Penner, der meine Gürtel verwaltet. Das wird ein einfacher Kampf für mich, keine Herausforderung." Insofern ist der aktuelle Fight gegen Sefer Seferi nur eine Art Vorbereitung für den Mega-Kampf gegen seinen Landsmann Anthony Joshua. Dieser könnte wohl Ende diesen Jahres stattfinden. Fury möchte jedoch erst wieder seine absolute Topform erreichen, bevor er sich „AJ“ stellt . Für die Zeit nach diesem Sieg hat Fury, umsichtig wie er ist, natürlich auch bereits Pläne oder zumindest aber Ideen. "Ich könnte die Gürtel gewinnen, wieder zurücktreten und fett werden, um irgendwann wiederzukommen und nochmal alle zu gewinnen", so Fury. 

Tyson Fury gegen Sefer Seferi: Boxen heute nicht live im Free-TV

Die deutschen TV-Sender sind bei der Rechtevergabe für den Kampf zwischen Tyson Fury gegen Sefer Seferi leer ausgegangen. Folglich wird der Kampf heute nicht live im deutschen Fernsehen übertragen. Weder Eurosport noch Sport1, noch ProSieben oder Sat1 zeigen den Kampf. 

Tyson Fury gegen Sefer Seferi: Boxen heute im Live-Stream von DAZN 

Dafür hat der Live-Streaming-Dienst DAZN den Kampf im Angebot. Box-Fans haben somit die Möglichkeit, den Kampf Tyson Fury gegen Sefer Seferi heute ab 20:30 Uhr im Live-Stream zu verfolgen. Dafür brauchen Sie aber ein Abonnement von DAZN. Falls Sie noch unsicher sind: Der erste Monat ist gratis, ab dem zweiten Monat werden dann monatlich 9,99 Euro fällig.

DAZN lässt sich ganz am PC ganz simpel über einen beliebigen Webbrowser erreichen. Wollen Sie den Fight hingegen lieber über Smartphone oder das Tablet verfolgen wollen, sollten Sie auf die DAZN-App zurückgreifen. Als Apple-User finden Sie diese bei iTunes, haben Sie ein Android-Gerät gibt es die App wie gewohnt im Google Play Store

Ein großer Vorteil beim Schauen über DAZN ist die Tatsache, dass sie jeden Stream auch im europäischen Ausland ohne weiteres verfolgen könne. Hier greift nämlich eine Verordnung der EU zum Geoblocking.

Aber Achtung: Sollten Sie den Kampf via Live-Stream verfolgen, ist es wichtig, auf eine stabile WLAN-Verbindung zu achten. Besteht diese nicht, kann es dazu kommen, dass Ihr monatliches mobiles Datenvolumen schnell aufgebraucht wird. Im schlimmsten Fall können für Sie hohe Folgekosten entstehen oder Sie den Rest des Monats nur sehr langsam surfen können. 

Tyson Fury gegen Sefer Seferi: Boxen heute im kostenlosen Live-Stream im Internet 

Zusätzlich gibt es heute auch noch zahlreiche weitere kostenlose Live-Streams in den Weiten des Word Wide Web. Allerdings müssen Sie hierbei mit einer deutlich schlechteren Bild- und Tonqualität rechnen. Auch die viel geschalteten Werbe-Pop-Ups sind ein großes Ärgernis. Außerdem können diese Malware und Viren auf ihren PC oder Laptop laden.

Unlängst hat der Europäische Gerichtshof kürzlich geurteilt, dass das Schauen solcher Live-Streams illegal ist. Wir raten Ihnen daher von diesen Live-Stream-Angeboten ab. Hier haben wir für Sie eine Liste der legalen und kostenlosen Live-Streaming-Anbieter zusammengestellt.

Tyson Fury gegen Sefer Seferi: Die Fakten

KategorieSefer Seferi Tyson Fury
Kämpfe2425
Siege2325
KampfklasseCruisergewichtSchwergewicht
Größe1,80m2,06m

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare