Weltrekord: Bolt holt auch über 200 Meter Gold

Die alte Bestmarke hatte Bolt seit den Olympischen Spielen 2008 in Peking mit 19,30 gehalten.
+
Die alte Bestmarke hatte Bolt seit den Olympischen Spielen 2008 in Peking mit 19,30 gehalten.

Berlin - Die neue Maßeinheit für Geschwindigkeit heißt Bolt: Usain Bolt aus Jamaika hat auch über 200 Meter bei der Leichtathletik-WM die Goldmedaille geholt und einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Supersprinter Usain Bolt ist einen Tag vor seinem 23. Geburtstag zu seiner zweiten Goldmedaille bei den Leichtathletik- Weltmeisterschaften in Berlin gestürmt. Vier Tage nach seinem Triumph über 100 Meter ließ der Jamaikaner am Donnerstag auch über 200 Meter der Konkurrenz keine Chance und gewann in der Weltrekordzeit von 19,19 Sekunden.

Sehen Sie hier das Video des Weltrekord-Laufs

Die alte Bestmarke hatte Bolt seit den Olympischen Spielen 2008 in Peking mit 19,30 gehalten. Zweiter wurde Alonso Edward aus Panama in 19,81 Sekunden vor Wallace Spearmon (USA/19,85).

dpa

Auch interessant

Kommentare