Liegendschießen wieder abgebrochen

Biathlon-Star unterläuft Fauxpas im Sommer-Schießtraining - Sogar Fourcade und Hildebrand müssen lachen

Johannes Thingnes Bø beim Schießtraining. Doch die Klappe ist noch auf.
+
Johannes Thingnes Bø beim Schießtraining. Doch die Klappe ist noch auf.

Das passiert selbst dem besten Biathleten des letzten Winters. Bei dem Fauxpas von Johannes Thingnes Bø mussten sogar Martin Fourcade und Franziska Hildebrand lachen.

Oslo - Was standen den Biathlon-Fans und Experten nicht die Münder und Augen offen, als Johannes Thingnes Bø* in diesem Winter durch die Loipen pflügte. Seit 2018/2019 holt nur er bei den Männern den Sieg im Gesamtweltcup. Seine läuferische Meisterleistung kombiniert mit guten Schießergebnissen machen ihn nahezu unschlagbar. Er ist der Dominator der Sportart. Und den Grundstein dafür legt der Wintersportler natürlich im Sommer.

Auch in dem vergangenen Winter gewann er wieder neun Weltcuprennen. Eine Zahl, die manche nicht mal in ihrer ganzen Karriere erreichen. Lediglich bei der WM* im Frühjahr „schwächelte“ der Norweger. Er holte lediglich eine Einzelmedaille (Bronze in der Verfolgung). Im Team lief es besser. Er schaffte zwei Goldmedaillen (Staffel, Mixed-Staffel) und eine Silberne (Single-Mixed).

Johannes Thingnes Bø arbeitet weiter an seiner formidablen Biathlon-Karriere

Damit er auch 2022 das Trikot des Gesamtweltcupführenden am längsten und vor allem auch am Ende trägt, muss er im Sommer weiterhin an sich arbeiten. Und das zeigt er eindrucksvoll mit Videos und Bildern. Einmal oberkörperfrei joggend mit Kinderwagen, ein anderes Mal filmt er sich eben beim Schießtraining - und dabei ging etwas schief, was ihm im Winter so nicht passieren sollte.

Bø bereitet sich auf eine Einheit Liegendschießen vor, geht auf die Knie, stützt sich mit der rechten Hand ab und will das Gewehr ausrichten. Doch hat er etwas vergessen, bzw. zu früh geöffnet. Die Wetterklappe/Laufklappe hängt schon runter. Sie schützt den Lauf vor Schmutz, Dreck und Verstopfung. Denn als sich Bø hinlegt, verhakt sich die Klappe mit dem Holzscheitel seiner Schießanlage.

Selbst Biathlon-Superstar Johannes Thingnes Bø unterlaufen Schnitzer

Reichlich verdutzt pustet er zweimal in die Backen und schaut überrascht, während er sich wieder aufrichtet. Es kommt eben auf Kleinigkeiten an, und so schnell wird das wohl nicht mehr passieren. Jedenfalls ein Fehler, der für Lacher in der Biathlon-Welt sorgt. Der ehemalige französische Biathlon-Held Martin Fourcade versieht das Video mit drei lachenden Emojis, denen sogar Tränen kommen. Auch die Deutsche Franziska Hildebrand musste bei dem Video lachen. Er selbst meint dazu nur: „Das war nicht geplant“. (ank) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare