Zweiter Weltcup aus Schweden

Biathlon aus Östersund: Schweden feiert Sieger Samuelsson, deutsche Athleten bleiben blass

Biathlet Philipp Nawrath will beim Sprint-Rennen in Östersund wieder angreifen.
+
Biathlet Philipp Nawrath will beim Sprint-Rennen in Östersund wieder angreifen.

Der zweite Biathlon-Weltcup des Olympia-Winters startet mit Sprint-Rennen in Östersund. Die deutschen Männer mussten über zehn Kilometer ran - hier im Ticker zum Nachlesen.

Update vom 2. Dezember 2021, 18:00 Uhr: Die deutschen Biathleten sind auch im dritten Einzelrennen der Olympia-Saison ohne absolute Topplatzierung geblieben. Beim zweiten Weltcup-Sprint im schwedischen Östersund lief Johannes Kühn am Donnerstag als bester DSV-Skijäger auf Rang zwölf.

Der 30-Jährige musste eine Strafrunde drehen und lag nach zehn Kilometern 54,8 Sekunden hinter dem siegreichen Sebastian
Samuelsson. Der mit einem Fehler belastete Schwede hatte nach seinem zweiten Sprinterfolg des neuen Winters 18 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen Emilien Jacquelien (1 Fehler). Dritter wurde Jacqueliens Teamkollege Quentin Fillon Maillet (1 Fehler/+ 21,5 Sekunden).

„Verrückt, was da vorne abgeht, da reicht meine derzeitige Laufleistung nicht, um in die Top sechs zu laufen“, sagte Benedikt Doll. Der Ex-Weltmeister kam mit einem Schießfehler und 56,7 Sekunden Rückstand auf Rang 14 ins Ziel. Roman Rees blieb als einziger Deutscher fehlerfrei und wurde 18. (+ 1:05,1 Minuten).

Philipp Horn (1 Fehler/+ 1:23,5 Minuten) kam als 30. ins Ziel. Philipp Nawrath (3), Sprint-Sechster beim Auftakt am vergangenen Wochenende, wurde nach drei Stehendfehlern mit 1:36,0 Minuten Rückstand diesmal nur 38., Erik Lesser (3) schaffte als 48. noch die Qualifikation für die Verfolgung am Sonntag.

Biathlon live aus Östersund im Ticker zum Nachlesen

PlatzierungName (Land)Zeit
1.Sebastian Samuelsson (Schweden)22:58.70 min.
2.Emilien Jacquelin (Frankreich)+18.00 sek.
3.Quentin Fillon Maillet (Frankreich)+21.50 sek.
12.Johannes Kühn (Deutschland)+54.80 sek
14.Benedikt Doll (Deutschland)+56.70 sek

+++ Mit Johannes Kühn ist der letzte Deutsche im Ziel, er reiht sich auf einem guten zwölften Platz ein und ist damit der beste DSV-Athlet vor Benedikt Doll und Roman Rees. An der Spitzengruppe Sebastian Samuelsson, Emilien Jacquelin und Quentin Fillon Maillet wird nicht mehr gerüttelt, Östersund kann sich über einen schwedischen Sieger im Sprint über 10 Kilometer freuen. An dieser Stelle beenden wir diesen Live-Ticker und bedanken uns fürs Mitlesen.

+++ Nicht das Rennen des Erik Lesser: Nach zwei Fehlern im ersten Schießen, noch einer im Zweiten. Dafür ist Johannes Kühn noch gut dabei. Mit einem Fehlschuss im Stehen kratzt er an der Gruppe rund um den zehnten Platz.

+++ Quentin Fillon Maillet ist als Dritter im Ziel und nun hinter Landsmann Jacquelin. Johannes Kühn mit gutem ersten Schießen im Liegen, im Stehen hat er allerdings meist mehr Probleme.

Biathlon live in Östersund: Sebastian Samuelsson übernimmt Führung mit starker Performance

+++ Erik Lesser geht an den Start, Philipp Horn kommt ins Ziel. Nach einem Fehler reiht er sich auf Platz 23 ein. Mit elf Sekunden Vorsprung geht Quentin Fillon Maillet ins Stehenschießen und voll ins Risiko. In extrem kurzen Intervallen bleibt er fast perfekt, jedoch bleibt die letzte Scheibe stehen. Roman Rees ist im Ziel und zwischenzeitlich auf Platz 15.

+++ Roman Rees lässt heute keine einzige Scheibe stehen, ist nach dem zweiten Schießen auf Platz elf. Leider hapert es bei ihm noch auf der Strecke. Bakken, der sich Podeshoffnungen machen durfte, hat sich mittlerweile zwei Fehler geleistet und wird wohl doch nicht mehr vorne angreifen.

+++ Wow! Sebastian Samuelsson übernimmt mit 18 Sekunden Vorsprung die Führung von Jacquelin. Philipp Horn ist nach dem zweiten Schießen auf Platz 22, wird aber noch einige Plätze gut machen können.

Biathlon live in Östersund: Lokalheld Samuelsson überrascht

+++ Philipp Horn hat sich einen Fehler geleistet, dafür ist Roman Rees super durchgekommen. Nawrath ist im Ziel angekommen, ist aufgrund seiner drei Fehler aber nicht ansatzweise vorne dabei. Stattdessen dürfen sich die Norweger Sivert Bakken und der Schwede Sebastian Samuelsson Hoffnungen auf tolle Ergebnisse machen. Tarjei Bö ließ die letzte Scheibe im zweiten Schießen stehen.

+++ Mit Benedikt Doll ist jetzt der erste Deutsche im Ziel. Er reiht sich mit einem Fehler im zweiten Schießen auf Platz 5 ein. Johannes Thingnes Boe ist Dritter. Jacquelin bleibt vorne.

+++ Tarjei Bö schießt zum ersten Mal und hätte kaum besser abliefern können! Latypov kommt als Zweiter hinter Jacquelin ins Ziel - ihm fehlen acht Sekunden.

Biathlon live in Östersund: Philipp Nawrath leistet sich drei Fehler im Stehen

+++ Das war ein Zeichen! Thingnes Bö hat in Windeseile fehlerfrei geschossen. Dahinter versaut sich Philipp Nawrath seine gute Ausgangsposition mit drei Fehlern!

+++ Eduard Latypov bleibt wie der Schweizer Benjamin Weger weiterhin fehlerlos und wird nach dem zweiten Schießen mit zur Spitzengruppe gehören. Benedikt Doll hat sich im Stehen leider einen Fehler geleistet. Emilien Jacquelin ist mittlerweile nach starker Laufleistung im Ziel, schoss aber einmal daneben. Insgesamt kommt er auf eine Zeit von 23:16.70 Minuten.

+++ Auch im zweiten Schießen wird Simon Desthieux durch einen Fehler zurückgeworfen. Alexander Loginov macht es diesmal besser. Philipp Nawrath kommt im Liegen gut durch, hat allerdings Sekunden verloren.

Biathlon live in Östersund: Deutsche starten beim Schießen gut

+++ Jetzt kommt Doll zum Schießen: Kein Fehler! Damit wird er einige Sekunden auf Jacquelin aufholen. Johannes Thingnes Bö leistet sich einen Fehler im Liegen.

+++ Philipp Nawrath mischt sich in das Geschehen. Er wird versuchen, seine gute Leistung vom letzten Wochenende erneut abzurufen. Übrigens ist auch Top-Athlet Johannes Thingnes Bö schon im Rennen und nach 2,1 Kilometern bereits auf dem zweiten Platz hinter Jacquelin.

+++ Im Liegen hat Desthieux seinen ersten Fehler der Saison geschossen. Auch Alexander Loginov, der etwas schneller geschossen hat, schoss einmal daneben. Chance für den finnischen Tero Seppälä: Flottes und fehlerfreies Schießen.

+++ Während Jacquelin nun beim Schießen ist, ist mit Benedikt Doll der erste deutsche im Rennen. Jacquelin belohnt seine starken ersten Kilometer mit fehlerfreien Schüssen.

Biathlon live in Östersund: Franzose Jacquelin erwischt guten Start

+++ Auf den ersten zwei Kilometern ist Jacquelin gut weggekommen und hat sich einen komfortablen Vorsprung vor Bauer und Desthieux erlaufen. Alexander Loginov hat sich mit acht Sekunden Abstand zwischen die Franzosen geschoben.

+++ Der erste deutsche Starter wird Benedikt Doll an Platz 15 sein. Philipp Nawrath folgt an der 23.

+++ Es geht pünktlich los, der Franzose Emilien Jacquelin startet ins Rennen. Dahinter folgen Klemen Bauer und Jaquelins Landsmann Simon Desthieux.

16:20 Uhr: „Wir müssen vom ersten bis zum letzten Meter aggressiv sein“, sagt Bundestrainer Mark Kirchner. Die Herausforderungen in Östersund seien ähnlich wie sonst auch, die Bedingungen am Schießstand wären für Ostersund-Verhältnisse heute aber sehr gut.

Biathlon live in Östersund: Sehr gute Bedingungen bei -13 Grad

16:12 Uhr: Für den ARD-Experten Arnd Peiffer könnten die Verhältnisse in Östersund soweit nicht besser sein. Bei -13 Grad herrscht kaum Wind und die Strecke ist fest. „Ich hätte es früher gemocht, es sind wunderbare Wetterbedingungen“, so der ehemalige Profi.

15:58 Uhr: Für den zweiten Teil des Biathlon-Weltcups ist Johannes Kühn in den DSV-Kader gerückt, dafür musste Justus Strelow Platz machen. Mit Benedikt Doll, Philipp Horn, Erik Lesser, Philipp Nawrath und Roman Rees bleibt das Team ansonsten unverändert. Das Herren-Team beinhaltet somit, wie auch das Frauen-Team, sechs Athleten bzw. Athletinnen.

Update vom 2. Dezember, 15.42 Uhr: In rund 45 Minuten geht es hier mit den Herren weiter. Wir sind schon gespannt, was die Deutschen abliefern.

Biathlon im Live-Ticker: Franziska Preuß wird im Sprint von Östersund Fünfte

Erstmeldung vom 2. Dezember, 15.32 Uhr: Östersund - Biathletin Franziska Preuß hat beim zweiten Weltcup-Sprint der Saison im schwedischen Östersund einen Podestplatz knapp verpasst. Die 27-Jährige lag am Donnerstag auf Erfolgskurs, schoss aber im Stehendanschlag einmal daneben. Dadurch verfehlte Preuß beim Sieg der fehlerfreien Österreicherin Lisa Theresa Hauser die Top drei und wurde als beste Deutsche Fünfte. Am Ende hatte sie nach 7,5 Kilometern 24,2 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Rang zwei sicherte sich mit 12,5 Sekunden Rückstand die Schwedin Elvira Öberg (2 Fehler) gefolgt von Hanna Sola (1/+ 14,4 Sekunden) aus Belarus.

Das starke deutsche Teamergebnis rundeten Ex-Weltmeisterin Denise Herrmann (1 Fehler/+ 43,1 Sekunden) als Neunte und die fehlerfreie Vanessa Voigt (+ 44,4 Sekunden) auf Rang zehn ab. Voigt (24) knackte damit als dritte Deutsche nach Preuß und Herrmann die Olympia-Norm für Peking. Janina Hettich (25.) und Vanessa Hinz (53.) schafften es nicht in die Top 20.

Biathlon live in Östersund: Nur Philipp Nawrath konnte zuletzt abliefern

Deutlich schwieriger wird es für die deutschen Männer im Sprint über zehn Kilometer. Einzig Philipp Nawrath war am vergangenen Wochenende ein Top-Ten-Platz gelungen. Nach einem Ruhetag am Freitag stehen in Mittelschweden bis Sonntag noch die ersten Verfolgungs- und Staffelrennen der Saison auf dem Programm. (dpa)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mit irrem „Babybauch“-Foto: Neureuthers Ankündigung sorgt direkt für Aufregung
Wintersport
Mit irrem „Babybauch“-Foto: Neureuthers Ankündigung sorgt direkt für Aufregung
Mit irrem „Babybauch“-Foto: Neureuthers Ankündigung sorgt direkt für Aufregung

Kommentare