Biathlon-WM 2019 in Schweden: Einzel 

Biathlon-WM: Oeberg mit Heimsieg - Dahlmeier verpasst Podium denkbar knapp

+
Biathlon - WM Östersund

Der Biathlon-Weltcup 2018/19 geht mit der Weltmeisterschaft in Östersund in die nächste Runde. Der Einzel-Wettbewerb der Frauen stand am Dienstag auf dem Programm. Hier finden Sie alle Informationen:

  • Live-Ticker zur Biathlon-WM 2019 in Östersund
  • Einzel-Wettbewerb der Frauen am Dienstag, 12. März, ab 15.30 Uhr

Laura Dahlmeier zeigte der Welt einmal mehr, wie stark sie ist. Am Ende reicht es nicht ganz für das Podium (sechs Sekunden Rückstand). Dennoch eine tolle Leistung der jungen Deutschen. "Ein wirklich sehr gutes Ergebnis, auch wenn es nicht ganz gereicht hat. 15 Kilometer sind immer hart, aber ich bin sehr glücklich", zeigt sich Laura Dahlmeier zufrieden am ARD-Mikrofon. 

Die weiteren Deutschen haben heute leider nichts zu lachen. Vanessa Hinz landet am Ende auf Rang 19., Franziska Hildebrand auf 31. und Franziska Preuß auf 38..

Weltmeisterin ist Hanna Oeberg. Die Schwedin dominierte die Konkurrenz. "I am very happy!", freute sich Oeberg. 
Lisa Vittozzi, Weltranglistenerste, holt sich am Ende Silber. Über Bronze darf sich die Französin  Justine Braisaz freuen.

Weiter geht es am Mittwoch mit dem Einzelwettbewerb der Männern. Um 16.15 Uhr wollen die Deutschen Herren die erste Einzelmedaille in Östersund holen. Wir freuen uns darauf und melden uns pünktlich zurück. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Dienstag. Bleiben Sie sportlich. 

Biathlon-WM in Östersund: Einzel der Frauen im Live-Ticker zum Nachlesen

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

+++ 16.55 Uhr: Es befinden sich zwar noch ein paar Athletinnen auf der Strecke, aber die Messe ist gelesen. Hanna Oeberg ist Weltmeisterin! Vor heimischen Publikum lässt sie sich feiern. Der zweite Platz geht an Lisa Vittozzi, den dritten Platz belegt Justine Braisaz.

+++ 16.50 Uhr: Das ist wirklich schade. Am Ende reicht es für Laura Dahlmeier nur für den vierten Platz.

+++ 16.45 Uhr: Ohhh das wird noch richtig eng. Justine Braisaz befindet sich auf der letzten Runde. Sie hatte nach dem letzten Schießen 40 Sekunden Vorsprung auf Laura Dahlmeier. Aber dieser schmilzt unaufhaltsam. 

+++ 16.44 Uhr: Was für ein unglaublicher Tag für Oeberg. Vor heimischen Publikum zeigt sie ein absolutes Sahne-Rennen und gewinnt völlig verdient. 

+++ 16.41 Uhr: Und so kommt es, wie es kommen musste. Lisa Vittozzi schiebt sich zwischen Hanna Oeberg und Laura Dahlmeier.

+++ 16.39 Uhr: Noch liegt Laura Dahlmeier auf Rang Zwei, hinter Oeberg. Aber es kommt noch die Weltcup-Führende Lisa Vittozzi.

+++ 16.36 Uhr: Es wird wohl doch nichts mit einem schwedischen Doppelsieg. Brorsson verliert zu viel Zeit auf der Schlussrunde. Lisa Theresa Hauser aus Österreich zeigt hier eine tolle Leistung. Viermal null heißt am Ende aktuell Platz Vier. 

+++ 16.35 Uhr: Lisa Vittozzi hatten wir gar nicht mehr auf dem Schirm, aber auch Sie schießt viermal null. 

+++ 16.33 Uhr: Hinz hat das letzte Schießen hinter sich gebracht. Sie wird das Rennen mit zwei Fehlern beenden und hat aktuell einen Rückstand von 2.40 Minuten. 

+++ 16.31 Uhr: Es könnte einen schwedischen Doppelsieg geben. Brorsson, deren Nerven in der Verfolgung noch versagten, schießt insgesamt nur einen Fehler und liegt in der Schlussrunde auf Rang Zwei. 

+++ 16.28 Uhr: Es war leider zu erwarten. Hanna Oedberg verdrängt Laura Dahlmeier von der Spitzenposition. Allerdings ist eine Medaille für Laura durchaus möglich. 

+++ 16.26 Uhr: Laura Dahlmeier setzt das nächste Ausrufezeichen! Sie liegt aktuell im Ziel auf Platz Eins, sechs Sekunden vor Fialkova. Aber Oedberg und Co. kommen noch. 

+++ 16.22 Uhr: Was ist das? Noch besser als Laura, ist Hanna Oeberg! Vier mal Null -> Platz eins, mit über 40 Sekunden Vorsprung vor der Schlussrunde.

+++ 16.20 Uhr: Laura Dahlmeier zeigt mal wieder eine Super-Leistung. Sie bleibt beim letzten Schießen fehlerfrei und geht mit nur einer Sekunde Rückstand auf Fialkova auf die Schlussrunde.

+++ 16.18 Uhr: Franziska Hildebrand ist mittlerweile im Ziel. Drei Strafminuten sind einfach zu viel, um ganz vorne angreifen zu können.

+++ 16.15 Uhr: Fialkova eilt ins Ziel. Sie setzt die erste Marke, die es zu schlagen gilt. Franziska Preuß hingegen kann mit ihrer Leistung wohl nicht zufrieden sein. Sie lässt insgesamt vier Scheiben stehen.

+++ 16.13 Uhr: Es bleibt spannend. Justine Braisaz hat das erste Schießen perfekt abgeschlossen. 

+++ 16.11 Uhr: Bitter! Laura Dahlmeier mit dem ersten Fehler beim dritten Schießen. Sie liegt trotzdem gut im Rennen. Hildebrand erlaubt sich beim letzten Schießen auch einen Fehler. Das wird schwierig mit einer Top-Platzierung. 

+++ 16.10 Uhr: Und auch Dorothea Wierer zeigt Nerven. Zwei Fehler beim zweiten Schießen. 

+++ 16.07 Uhr: Das ist unfassbar. Fialkova fegt wieder alle Scheiben weg, aber dann doch nicht. Bei der letzten Scheibe geht sie nochmal in die Knie, versucht ihren Puls wieder zu Erhöhen, aber sie schafft es nicht; der Rhythmus ist weg und der Fehler da. 

+++ 16.06 Uhr: Vanessa Hinz startet super in das Rennen. Kein Fehler beim ersten Schießen.

+++ 16.04 Uhr: Nach dem dritten Schießen führt Fialkova. Nach dem Zweiten allerdings Oeberg, knapp vor Fialkova und Dahlmeier. 

+++ 16.02 Uhr: Bei ihren zweiten Schießeinlagen bleiben Laura Dahlmeier und Oeberg fehlerfrei.  

+++ 16 Uhr: Hier kommt Dorothea Wierer. Sie setzt sich nach dem ersten Schießen sogar vor Fialkova.

+++ 15.58 Uhr: Unglaublich was Fialkova hier abliefert. Wieder null Fehler beim dritten Schießen. Sie hat mittlerweile einen sehr großen Vorsprung. Bleibt sie auch beim vierten Schießen fehlerfrei, hat sie eine Riesenchance auf den Titel.

+++ 15.57 Uhr: Bitter. Nach einem fehlerfreiem ersten Schießen, setzt Franziska Preuß beim zweiten Schießen zwei Kugeln daneben. 

+++ 15.55 Uhr: Auch Hanna Oeberg schießt alle Scheiben um. Eckhoff mit zwei Fehlern (erstes Schießen).

+++ 15.52 Uhr: Weiter so! Laura Dahlmeier bleibt beim ersten Schießen fehlerfrei und kann Zeit auf Fialkova gut machen. 

+++ 15.51 Uhr: Laura Dahlmeier hat auf ihrer ersten Runde ein wenig zu kämpfen. Bei der ersten Zwischenzeit liegt sie 27 Sekunden hinter der Bestzeit. Hildebrand hingegen bleibt beim zweiten Schießen fehlerfrei. 

+++ 15.47 Uhr: Marte Olsbu Roiseland bleibt fehlerfrei und kann Fialkovas Zeit nur knapp nicht unterbieten. Fialkova wiederum hat bereits das zweite Schießen hinter sich. Und das wieder fehlerfrei. Aber auch Preuß liegt gut im Rennen - null Fehler beim ersten Liegendschießen. 

+++ 15.44 Uhr: Aktuell liegt die fehlerfreie Paulina Fialkova nach dem ersten Schießen in Front. Ihre Zeit gilt es zu unterbieten. Kaisa Mäkäräinen kann ihr mit einem Fehlschuss auch nicht gefährlich werden. 

+++ 15.43 Uhr: Franziska Hildebrand macht es deutlich besser. Aber auch sie lässt eine Scheibe stehen - d.h. eine Strafminute obendrauf. 

+++ 15.41 Uhr: Die erste Favoritin verabschiedet sich bereits nach dem ersten Schießen. Kuzmina erlaubt sich vier Fehler und kann somit das Podest wohl nicht mehr angreifen. 

+++ 15.40 Uhr: Nun ist auch Franziska Preuß unterwegs. 

+++ 15.39 Uhr: Franziska Hildebrand startet sehr verhalten. Sie liegt bei der ersten Zwischenzeit 15 Sekunden hinter Kuzmina. 

+++ 15.37 Uhr: Anastasya Kuzmina setzt bei der ersten Zwischenzeit auch die erste Duftmarke und setzt sich mit drei Sekunden Vorsprung an die Spitze. Aber viele der Top-Athletinnen kommen erst noch.

+++ 15.33 Uhr: Und auch Franziska Hildebrand befindet sich auf der Loipe. Fünf Runden über drei Kilometer warten nun auf sie. Kurz zuvor war auch Kuzmina gestartet. 

+++ 15.30 Uhr: Das sechste Rennen dieser Weltmeisterschaften in Östersund ist gestartet. Eröffnet hat es Iryna Kryuko. Es folgen 94 weitere Athletinnen.

+++ 15.26 Uhr: Die Bedingungen in Östersund sind perfekt. Es scheint die Sonne, kein Regen und kaum Wind.

+++ 15.22 Uhr: In wenigen Minuten geht es los. Unsere Mädls starten in folgender Reihenfolge: 9. Franziska Hildebrand, 21. Franziska Preuß, 28. Laura Dahlmeier, 53. Vanessa Hinz.

+++ 15.10 Uhr: Aber es besteht kein Grund zur Sorgen. Deutschland hat mit Franziska Hildebrand, Franziska Preuß, Laura Dahlmeier und Vanessa Hinz immer noch vier exzellente Biathletinnen am Start.

+++ 15 Uhr: Wie wir soeben erfuhren, wird die neue Verfolgungsweltmeisterin Denise Herrmann auf einem Start im Einzel verzichten. Frauen Bundestrainer Kristian Mehringer sagte dazu: "Das ist ihre Entscheidung. Sie hätte von uns aus starten dürfen."

Ihren Staffelstartplatz am Samstag habe Herrmann laut Bundestrainer aber sicher und auch am Sonntag zum Abschluss der Weltmeisterschaften wird Herrmann im Massenstart mitwirken.

+++ 14.55 Uhr: Für unsere Experten haben wir noch ein paar Fakten zum Angeben. Der Durchmesser der Zielscheiben beträgt beim Stehendschießen 11,5 Zentimeter, beim Liegenschießen gerade einmal 4,5 Zentimeter. 

+++ 14.45 Uhr: Herzlich willkommen zum heutigen Biathlon-WM-Live-Ticker. Die Vorfreude steigt. In etwa einer dreiviertel Stunde startet der Einzelwettbewerb der Frauen. Nach dem überzeugenden Auftritt am Sonntag gilt vor allem unsere Denise Herrmann als Favoritin. Mit fast 20 Sekunden Vorsprung auf die zweitschnellste Läuferin des Verfolgers von Östersund zeigte die Weltmeisterin einmal mehr ihre Klasse in der Loipe. Sollte Herrmann auch am Schießstand heute so cool bleiben, sollte es für alle anderen Athletinnen sehr schwer werden. 

Vorbericht zur Biathlon-WM 2019: Der Einzel-Wettbewerb

In der Mixed-Staffel sicherten sich die Deutschen mit einem fulminanten Auftakt Silber. Nach dem Sprint der Damen und dem Sprint der Herren ging es am Sonntag weiter mit der Verfolgung. Vor allem die DSV-Frauen wussten hier zu überzeugen. Laura Dahlmeier sicherte sich die zweite Bronzemedaille bei diesen Weltmeisterschaften. Ihre Teamkollegin Denise Herrmann performte noch etwas stärker und gewann Gold. Wie stehen heute die Chancen für die deutschen Athleten? 

Östersund hat rund 50.000 Einwohner und liegt ziemlich mittig in Schweden. Die Stadt ist der nördlichste Austragungsort der Biathlon-Wettkämpfe. 2019 ist es bereits die dritte Biathlon-Weltmeisterschaft, die in Östersund ausgetragen wird.

Disziplin bei der Biathlon-WM 2019: Das Einzel

Dieses Zeitrennen ist ein Klassiker und das älteste und längste im gesamten Wettkampfprogramm. Die Damen laufen 15 Kilometer, die Herren 20. Die Startintervalle betragen 30 Sekunden, können unter bestimmten Umständen von der Jury jedoch verlängert oder verkürzt werden.

Im Gegensatz zu allen anderen Wettkampfarten gibt es keine Strafrunde: Jeder Schießfehler wird mit einer Strafminute geahndet, die auf die Gesamtzeit des Athleten addiert wird. Die Athleten schießen viermal: erst liegend, dann stehend, dann wieder liegend und abschließend noch einmal stehend. Wer im Ziel die schnellste Zeit (inklusive Strafminuten) vorweisen kann, ist Sieger.

Biathlon-WM 2019 in Östersund: Alle Termine des Weltcup-Höhepunkts

Vom 7. März bis zum 17. März werden in Schweden insgesamt zwölf Rennen bestritten. Die Disziplinen in der Weltmeisterschaft reichen von Sprint, Staffel und Einzel bis hin zu Massenstart und Mixed-Staffeln sowie Single-Mixed-Staffel. 

Der Montag und der zweite Freitag sind Ruhetage.

Lesen Sie hier: Alle Infos und der komplette Überblick zum Biathlon-Weltcup 2018/19

Der deutsche Kader für die Biathlon-WM in Östersund

Im Kader der deutschen Damen bei der Biathlon-WM in Östersund stehen voraussichtlich Laura Dahlmeier, Denise Herrmann, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz, Karolin Horchler und Franziska Preuß am Start. Im deutschen Herren-Kader stehen Benedikt Doll, Erik Lesser, Arnd Peiffer, Philipp Nawrath, Johannes Kühn und Roman Rees. 

Am Dienstag geht es beim Biathlon-Weltcup weiter mit dem Einzel der Damen. Hier geht's zum ganzen Programm der Biathlon-WM im schwedischen Östersund. Bis einschließlich Sonntag, den 17. März werden die Wettkämpfe ausgetragen.

Biathlon-Weltcup 2018/19: Das komplette Programm

Datum

Ort

Wettkampfstätte

Disziplinen

1

2. bis 9. Dezember

Pokljuka/Slowenien

Biathlonstadion Pokljuka

Einzel, Sprint, Verfolgung, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

2

13. bis 16. Dezember

Hochfilzen/Österreich

Langlauf- und Biathlonzentrum

Sprint, Verfolgung, Staffel

3

20. bis 23. Dezember

Nové Město/Tschechien

Vysočina Arena

Sprint, Verfolgung, Massenstart

4

10. bis 13. Januar

Oberhof/Deutschland

DKB-Ski-Arena

Sprint, Verfolgung, Staffel

5

16. bis 20. Januar

Ruhpolding/Deutschland

Chiemgau-Arena

Sprint, Massenstart, Staffel

6

24. bis 27. Januar

Antholz/Italien

Südtirol Arena

Sprint, Verfolgung, Massenstart

7

7. bis 10. Februar

Canmore/Kanada

Canmore Nordic Centre

Einzel, Massenstart, Staffel

8

14. bis 17. Februar

Salt Lake City/USA

Soldier Hollow

Sprint, Verfolgung, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

WM

7. bis 17. März

Östersund/Schweden

Östersunds skidstadion

Einzel, Sprint, Verfolgung, Massenstart, Staffel, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

10

21. bis 24. März

Oslo/Norwegen

Holmenkollen

Sprint, Verfolgung, Massenstart

mb

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare