Erster Schnee in "Snow City"

München - Die Rampe steht, jetzt wird beschneit: Auf der umstrittenen Piste “Snow City“ am Wittelsbacherplatz liegt gut eine Woche vor dem Start der Ski-WM der erste Kunstschnee

Lesen Sie auch:

Skigaudi am Wittelsbacherplatz: Die Piste wächst bereits

Ski-WM: Grünes Licht für "Snow-City"

Die Beschneiung habe begonnen und die Piste sei weitestgehend aufgebaut, sagte Siemens-Sprecherin Monika Brücklmeier am Freitag. Vom 4. bis zum 20. Februar können Wintersportler auf der zehn Meter hohen, 63 Meter langen und zwölf Meter breiten Piste kostenfrei fahren.

Auf beiden Seiten bringen Förderbänder die Ski-, Snowboard- und Schlittenfahrer nach oben. Zudem gibt es eine 15 Quadratmeter große Leinwand, auf der alle Ski-WM-Rennen übertragen werden. Das aufwendige Projekt solle klimaneutral werden, sagte Brücklmeier. Deshalb zahle Siemens für jede Kilowattstunde Strom einen Aufpreis, der in regenerative Energien investiert werde.

dpa

Rubriklistenbild: © schlaf

Auch interessant

Meistgelesen

Skispringen im Liveticker: Doppelsieg! Deutsche Adler glänzen in Rasnov
Skispringen im Liveticker: Doppelsieg! Deutsche Adler glänzen in Rasnov
Biathlon-WM 2020: Deutsche Biathleten glänzen mit zwei Medaillen
Biathlon-WM 2020: Deutsche Biathleten glänzen mit zwei Medaillen
Biathlon-WM: Deutsche Herren erleben Schießstand-Pleite, Fourcade jubelt
Biathlon-WM: Deutsche Herren erleben Schießstand-Pleite, Fourcade jubelt
Friedrich schockt Konkurrenz im Zweierbob
Friedrich schockt Konkurrenz im Zweierbob

Kommentare