Ski-Ass im tz-Interview

Höfl-Riesch: "Das große Ziel ist Olympia"

+
Maria Höfl-Riesch.

München - In gut einem Monat beginnt für die Ski-Damen die neue Saison. Die tz traf Maria Höfl-Riesch bei der Neu­eröffnung des Bogner-Stores in Garmisch-Partenkirchen, wo sie ihre Winterkollektion vorstellte.

Frau Höfl-Riesch, in gut einem Monat geht’s los – wo haben Sie denn für die neue Saison trainiert?

Höfl-Riesch: Konditionell habe ich vor allem daheim in Kitzbühel trainiert. Ende Mai waren wir mit der Mannschaft auf Zypern. Im Juli ging es noch auf die Mölltaler Gletscher, bevor es Ende Juli für fünf Wochen nach Südamerika ging. Somit hab ich auch leider den tollen Sommer hier in Deutschland verpasst. Und jetzt geht’s wieder auf die Gletscher. Da wird dann auch meine Schwester wieder mit dabei sein.

Kann Ihre Schwester Susanne nach dem Verletzungspech wieder voll angreifen?

Höfl-Riesch: Susanne hat natürlich die letzten beiden Jahre verletzungsbedingt Rückschläge hinnehmen müssen. Sie hatte eine schwere Zeit und hat immer noch einen harten Weg vor sich, aber wenn es so weitergeht, könnte sie diesen Winter wieder im Weltcup da sein. Sie glaubt fest dran, und ich unterstütze sie natürlich dabei. Ich freue mich auch darauf, in gut einer Woche wieder mit ihr zusammen zu trainieren.

Was haben Sie selbst für Ziele für die Saison? Sie waren die letzten beiden Jahre ja Dritte und Zweite in der Weltcup-Gesamtwertung…

Höfl-Riesch: Ich konnte in den letzten sechs Jahren immer eine Top-Drei-Platzierung im Gesamtweltcup erzielen. Damit kann man eigentlich äußerst zufrieden sein. Mein Ziel ist es natürlich, dieses Jahr wieder vorne mitzumischen. Dafür habe ich im Sommer auch das Bestmögliche getan. Aber es wird natürlich ganz schwer, an Tina Maze vorbeizukommen, wenn sie auch nur annähernd so eindrucksvoll fährt wie im letzten Winter. Ich werde versuchen, einen guten Saisonstart hinzulegen. Das ganz große Ziel in diesem Winter ist aber natürlich Olympia.

Tina Maze wird also Ihre härteste Konkurrentin?

Höfl-Riesch: Was Tina letzten Winter geleistet hat, war historisch. Das war vergleichbar mit der Rekordsaison von Hermann Maier. Wobei die Leistung von Tina ja noch mal eine Nummer besser war. Somit wird Tina voraussichtlich auch diesen Winter die härteste Konkurrentin sein.

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

Nicht nur die deutschen Athletinnen (Foto: Amelie Kober) sind schön anzusehen. Auch die Wintersportlerinnen anderer Nationen haben einiges zu bieten. Während wir den deutschen Damen eine seperate Fotostrecke gewidmet haben, können Sie sich hier durch die schönsten Athletinnen der anderen Nationen klicken. So sexy ist der Wintersport! © Getty
Über Missgeschicke wie von Oksana Domnina sind nicht alle Männer unglücklich. © dpa
Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © Getty for Adidas
Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © Getty for Adidas
Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © dpa
Tanith Belbin (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Tanith Belbin (Kanada, Eiskunstlauf) © dpa
Gretchen Bleiler (USA, Snowboard) © AP
Gretchen Bleiler (USA, Snowboard) © Getty
Sasha Cohen (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Alissa Czisny (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Isabelle Delobel (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Brydie Donald (Neuseeland, Curling) © Getty
Yu-na Kim (Südkorea, Eiskunstlauf) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © dpa
Julia Mancuso (USA, Ski Alpin) © Getty
Julia Mancuso (l., USA, Ski Alpin) © Getty
Noelle Pikus-Pace (USA, Skeleton) © AP
Liudmila Privivkova (Russland, Curling) © Getty
Melanie Robillard (Kanada, Curling) © dpa
Shelley Rudman (USA, Skeleton) © Getty
Shelley Rudman (USA, Skeleton) © Getty
Shelley Rudman (USA, Skeleton) © Getty
Katie Uhlaender (USA, Skeleton) © Getty
Katie Uhlaender (USA, Skeleton) © AP
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © Getty
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © dpa
Lindsey Vonn (USA, Ski Alpin) © Getty
Ashley Wagner (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Ashley Wagner (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Nicola Minichiello (Großbritannien, Bob) © Getty for Adidas
Sarah Lindsay (Großbritannien, Shorttrack) © Getty for Adidas
Sarah Murphy (Biathlon, Neuseeland) © Getty
Sarah Murphy (Biathlon, Neuseeland) © Getty
Sarah Murphy (Biathlon, Neuseeland) © Getty
Melissa Hoar (Skeleton, Australien) © Getty
Mellisa Hollingsworth (Kanada, Skeleton) © AP
Sayuri Yoshii (Eisschnelllauf, Japan)  © Getty
Sarah Lindsay und Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © Getty
Sarah Lindsay und Elise Christie (Großbritannien, Shorttrack) © Getty
Julie Chu (USA, Eishockey) © AP
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © AP
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © AP
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Jessica Dubé (Kanada, Eiskunstlauf) © Getty
Hilary Knight (USA, Eishockey) © AP
Hilary Knight (USA, Eishockey) © AP
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty
Tessa Virtue (USA, Eiskunstlauf) © Getty

Zuvor war Lindsey Vonn ihre härteste Konkurrentin. Wann haben Sie das letzte Mal mit ihr telefoniert?

Höfl-Riesch: Telefoniert haben wir schon länger nicht mehr. Wir schreiben uns ab und zu SMS oder Mails. Sie steckt ja auch wieder voll im Training.

Und zu den anderen Athletinnen, wie war da der Kontakt jetzt den Sommer über?

Höfl-Riesch: Da besteht eigentlich kaum Kontakt. Wenn, dann trifft man sich mal zufällig beim Training. Anders ist das natürlich mit dem eigenen Team.

Sie werden natürlich auch nicht Ihr Leben lang auf diesem Niveau Skifahren können. Jetzt haben Sie bereits Ihre eigene Modekollektion. Wissen Sie, was sie nach Ihrer Karriere als Skifahrerin vorhaben?

Höfl-Riesch: Ein Vorhaben ist sicherlich, in Sachen Mode weiterzumachen, und auch meine Marke „Maria“ soll ausgebaut werden. Noch in diesem Winter kommen beispielsweise Körper- und Haarpflegemittel sowie Schmuck dazu.

Interview: Luis Loib l

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Vor der Weltcup-Saison: Stephan Leyhe im Interview - "Zeit, um mal allein ganz oben zu stehen"
Vor der Weltcup-Saison: Stephan Leyhe im Interview - "Zeit, um mal allein ganz oben zu stehen"
Ski alpin: Alle Infos zur Weltcup-Saison 2019/20
Ski alpin: Alle Infos zur Weltcup-Saison 2019/20
Ski alpin: Gesamtwertung der Herren
Ski alpin: Gesamtwertung der Herren
Rodeln: Der Favoritencheck für den Weltcup 2019/20
Rodeln: Der Favoritencheck für den Weltcup 2019/20

Kommentare