"Kitzbühel gerockt, Hammer!!!“

Neureuther schrottet seine Trophäe

+
„Kitzbühel gerockt! Die Gams hat’s leider nicht so lang ­überlebt“, schrieb Felix bei Facebook.

Kitzbühel - „Kitzbühel gerockt, Hammer!!!“, kommentierte Felix Neureuther seinen Triumph in Kitzbühel. Doch die Feier geriet wohl etwas außer Kontrolle ...

Mit einem Bierglas in der Hand und Kumpel Bastian Schweinsteiger an seiner Seite tanzte und sang sich Felix Neureuther in die lange Nacht von Kitzbühel. Das Nächste, was die Welt außerhalb Kitzbühels vom Slalom-Champion sah, war ein Foto. Darauf zu sehen: ein leicht angeschlagener Felix und eine schwer angeschlagene Kitzbüheler Gams. Der traditionelle Siegerpokal – zerbrochen bei der Party. Felix, das mit dem Kitz musst du noch üben…

Aber der 29-Jährige konnte es verschmerzen. „Kitzbühel gerockt, Hammer!!!“, schrieb er bei Facebook über das Foto mit der zerdepperten Bergziege. Die ausgelassene Feier durfte er sich gönnen – der Saisonhöhepunkt Olympia beginnt ja erst in zwei Wochen, für ihn sogar erst mit dem Riesenslalom am 19. Februar. Dann, vor allem aber drei Tage später beim Slalom ist ihm alles zuzutrauen. „Ich muss es einfach so angehen wie jedes andere Rennen auch – und darf nicht meinen, dass ich etwas Besonderes machen muss“, erklärte er seinen Olympiaplan.

Dass er diesen Plan eisern verfolgen kann, das zeigte er am Freitagabend bei einem „brutalen Rennen“ bei Schneetreiben, schlechter Sicht und auf schmieriger Piste. Dieser Sieg habe ihm „gezeigt, dass ich mit Druck umgehen kann“, sagte er. Das sei „ein gutes Zeichen für das, was im Februar kommt“. Nämlich Olympia. Die Spiele hätten ihre „eigenen Gesetze“, betonte Neureuther. Er aber hat einen Plan.

Den hatte auch Bode Miller – dann kamen Aksel Lund Svindal und Hannes Reichelt, der mit seinem Sieg in der Abfahrt die Ösi-Fans erlöste. Es war der erste Heimsieg seit Michael Walch­hofer 2006. Bode war das wurscht. „Das ist so frustrierend, ich ärgere mich so“, sagte Miller, der die Abfahrt in Kitz noch nie gewonnen hat. „Das ist eines der härtesten Ergebnisse meiner Karriere.“ Da konnte auch Tennis-Ass Tommy Haas nichts ändern. Der feuerte seinen Kumpel an – aber vielleicht holt Bode den Sieg ja in Sotschi. Wenn nicht wieder Svindal und Reichelt kommen – die beiden anderen großen Favoriten auf Abfahrtsgold.

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neureuther lässt CSU-Minister auflaufen: Ski-Star wird deutlich und ringt großes Versprechen ab
Neureuther lässt CSU-Minister auflaufen: Ski-Star wird deutlich und ringt großes Versprechen ab
Ex-Skiflug-Weltrekordhalter an Krebs erkrankt - 38-Jähriger teilt Schicksal mit emotionaler Botschaft
Ex-Skiflug-Weltrekordhalter an Krebs erkrankt - 38-Jähriger teilt Schicksal mit emotionaler Botschaft

Kommentare