Sieg für Tessa Worley

Weltcup-Auftakt: Rebensburg verpasst Treppchen in Sölden

+
Guter Start ins neue Jahr: Viktoria Rebensburg

Guter Auftakt in der Spezialdisziplin: Viktoria Rebensburg landete nur knapp hinter Platz drei. Damit meldet sie ihre Ambitionen an, ihren Weltcupsieg vom Vorjahr zu wiederholen. 

Sölden - Ski-Rennläuferin Viktoria Rebensburg ist beim Weltcup-Auftakt im österreichischen Sölden nur hauchdünn am Treppchen vorbeigefahren. Auf dem Rettenbachgletscher wurde die Vorjahressiegerin aus Kreuth im Riesenslalom nach Platz zwei im ersten Lauf bei Schneetreiben Vierte, es fehlten fünf Hundertstelsekunden zur drittplatzierten Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin (USA). Es gewann Weltmeisterin Tessa Worley (Frankreich) vor der Olympia-Dritten Federica Brignone (Italien).

"Mit der Ausgangsposition wäre es schon schön gewesen, auf das Podium zu kommen. Ich bin nicht zurecht gekommen mit den Verhältnissen. Ich habe es nicht so gut gemacht wie die Tessa", sagte Rebensburg im ZDF, war aber mit ihrer Form zufrieden: "Der Kopf passt, der ist da."

Rebensburg zur Halbzeit noch nah an der Führung

Die 29-Jährige ging mit 0,24 Sekunden Rückstand zu Brignone in den zweiten Durchgang, hatte bei schwierigen Bedingungen aber große Probleme und fiel zurück. Im Ziel lag Rebensburg, in der vergangenen Saison Gewinnerin die Riesenslalom-Weltcups, 0,99 Sekunden hinter der ersten Siegerin des Skiwinters.

Lesen Sie auch: Neureuther schließt Olympiastart 2022 nicht mehr aus

Lena Dürr (Germering) verpasste die Teilnahme am zweiten Lauf der 30 Besten um 0,60 Sekunden und kam auf den 38. Platz. Weit hinten landeten Veronique Hronek (Unterwössen/55.) und Andrea Filser (Wildsteig/60.).

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Skispringen heute live im TV und im Live-Stream - Raw-Air-Serie in Vikersund
Skispringen heute live im TV und im Live-Stream - Raw-Air-Serie in Vikersund
Biathlon-WM heute live im TV und Live-Stream: Staffel der Frauen und Männer in Östersund
Biathlon-WM heute live im TV und Live-Stream: Staffel der Frauen und Männer in Östersund
„Sauerstoff-Affäre“: Stefan Luitz darf Weltcup-Sieg behalten
„Sauerstoff-Affäre“: Stefan Luitz darf Weltcup-Sieg behalten
Ski Alpin live: Ski-Weltcup in Soldeu heute live im TV und im Live-Stream
Ski Alpin live: Ski-Weltcup in Soldeu heute live im TV und im Live-Stream

Kommentare