Ski-WM: Was die TV-Sender zeigen

+
Auch das ZDF wird die Ski-WM aus Garmisch-Partenkirchen übertragen.

Garmisch-Partenkirchen - 35 Kameras an der Kandahar, alle Rennen in HD und auch im Training live dabei: Hier erfahren Sie, welche TV-Sender die Ski-WM übertragen - und welche Experten die Rennen besprechen.

Mit großem Aufwand zeigen Eurosport, ARD und ZDF die alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen. Während sich die beiden öffentlich-rechtlichen Sender die Übertragungen aufteilen, sind bei Eurosport alle elf Entscheidungen und die Testfahrten zu sehen.

Wie auch im Weltcup sollen frühere Athleten das Geschehen auf der Piste für die Zuschauer einordnen. Für die ARD erklärt Doppel-Olympiasieger Markus Wasmeier die Fahrten der Alpinen, beim ZDF sind der Liechtensteiner Marco Büchel und Olympiasiegerin Hilde Gerg im Einsatz. In Urs Lehmann, Präsident des Schweizer Skiverbands, dem früheren Slalom-Weltmeister Frank Wörndl, dem vergangenes Jahr zurückgetretenen Österreicher Christoph Gruber und Martina Lechner bietet Eurosport die zahlenmäßig größte Experten-Schar auf.

Nicht nur beim Kampf um die Medaillen, sondern auch bei den Abfahrtstrainings ist der Sportsender, der in 20 Sprachen und 59 Länder überträgt, live dabei. Zusätzlich bietet Eurosport zwischen 18.00 und 19.00 Uhr eine tägliche Zusammenfassung an.

Ski-WM: Reporter und Experten der TV-Sender

Die TV-Sender ARD, ZDF und Eurosport übertragen die Ski-WM 2011. Hier sehen Sie, welche Reporter und Moderatoren vertreten sein werden. © dpa
Doppel-Olympiasieger Markus Wasmeier ist Ski-Experte für die TV-Übertragungen in der ARD. © dpa
Ski-Experte fürs ZDF: Der Liechtensteiner Marco Büchel. © ZDF/Götz Brandt
Ski-Expertin fürs ZDF: Olympiasiegerin Hilde Gerg. © ZDF/Götz Brandt
Führt die Interviews fürs ZDF: Julius Hilfenhaus. © ZDF/Kerstin Bänsch
Führt die Interviews fürs ZDF: Michael Ruhnke. © dpa
Führt die Interviews fürs ZDF: Alexander Antoniadis. © ZDF
Leitet die ZDF-Übertragungen: Uli Nett. © ZDF/Götz Brandt
Leitet die ZDF-Übertragungen: Gert Herrmann. © ZDF/Götz Brandt
Live-Reporter fürs ZDF: Aris Donzelli.  © ZDF/Rico Rossival
Live-Reporter fürs ZDF: Michael Pfeffer. © ZDF/Rico Rossival
Moderiert die ZDF-Übertragungen: Jana Thiel. © ZDF/Götz Brandt
Experte für Eurosport: Urs Lehmann, Präsident des Schweizer Skiverbands. © Eurosport
Experte für Eurosport: Ex-Ski-Profi Christoph Gruber (Österreich). © Eurosport
Experte für Eurosport: Ex-Slalom-Weltmeister Frank Wörndl. © Eurosport
Expertin für Eurosport: Ex-Skiprofi Martina Lechner (Österreich). © Eurosport

Aus dem Olympia-Skistadion überträgt die ARD zum WM-Auftakt am 7. Februar die Eröffnungsfeier. Zudem sind im Ersten die technischen Disziplinen Slalom und Riesenslalom sowie der Team-Wettbewerb zu sehen. Das ZDF berichtet in der ersten WM-Woche von den Speedrennen Abfahrt und Super-G sowie der Super-Kombination.

Auf der Kandahar-Strecke sollen bis zu 35 Kameras, darunter drei für Superzeitlupen, die Rennfahrer in Szene setzen. Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender erstellen bei der Heim-WM das internationale Bild für weltweit mehr als 40 TV-Anstalten und Radiostationen.

Großkampftage sind dabei für den heimischen Bayerischen Rundfunk angesagt. Während der WM kommt der tägliche, ausführliche Sportblock der “Abendschau“ live aus Garmisch-Partenkirchen. Das Bayerische Fernsehen sendet zahlreiche Dokumentationen rund um die Ski-WM und den Gastgeberort.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Offiziell! IOC gibt Austragungsort der Olympische Winterspiele 2026 bekannt
Offiziell! IOC gibt Austragungsort der Olympische Winterspiele 2026 bekannt

Kommentare