Normalschanze am Samstag

Skispringen-WM : Geiger holt erste Medaille für Deutschland

Skispringen: Karl Geiger holt auf der Normalschanze die erste Medaille für Deutschland.
+
Skispringen: Karl Geiger holt auf der Normalschanze die erste Medaille für Deutschland.

Bei der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf stand am Samstag das erste Skispringen der Herren an. Dabei holte das deutsche Team durch Karl Geiger endlich die erste Medaille.

Oberstdorf - Im Skispringen der Herren wurden bei der Nordischen Ski-WM 2021 in Oberstdorf am Samstag die ersten Medaillen vergeben. Der Pole Piotr Zyla holte den Titel, Karl Geiger zeigte eine starke Vorstellung.

Piotr Zyla ist neuer Skispringen-Weltmeister von der Normalschanze. Der Pole setzte sich am Samstag in Oberstdorf mit 3,6 Punkten vor Karl Geiger durch und holte seinen ersten WM-Titel.

Skispringen-WM: Sensation in Oberstdorf - Deutschland ist Weltmeister im Skispringen

Skispringen: Karl Geiger erlöst das deutsche Team

Geiger hatte dennoch viel Grund zum Jubeln. Nach zuletzt schwankenden Leistungen lieferte er pünktlich zum Saisonhöhepunkt seine Bestform ab, zeigte zwei starke Sprünge und holte Silber. Es war die erste deutsche Medaille bei dieser Nordischen Ski-WM. Bronze ging an den Slowenen Anze Lanisek.

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Skispringen: Maren Lundby aus Norwegen holt den Titel von der Großschanze.
Skispringen: Maren Lundby aus Norwegen holt den Titel von der Großschanze. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Skispringen: Halvor Egner Granerud verpasst die Springen von der Großschanze.
Skispringen: Halvor Egner Granerud verpasst die Springen von der Großschanze. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Skispringen: Schlussspringer Karl Geiger wird von seinen Teamkollegen nach dem Goldsprung gefeiert.
Skispringen: Schlussspringer Karl Geiger wird von seinen Teamkollegen nach dem Goldsprung gefeiert. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Nordische Kombination: (von links): Vinzenz Geiger, Eric Frenzel, Fabian Rießle und Terence Weber holen Silber.
Nordische Kombination: (von links): Vinzenz Geiger, Eric Frenzel, Fabian Rießle und Terence Weber holen Silber. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Kombination: Gyda Westvold Hansen hat die erste WM-Goldmedaille der Frauen gewonnen.
Nordische Kombination: Gyda Westvold Hansen hat die erste WM-Goldmedaille der Frauen gewonnen. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Skispringen: Karl Geiger holt auf der Normalschanze die erste Medaille für Deutschland.
Skispringen: Karl Geiger holt auf der Normalschanze die erste Medaille für Deutschland. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Langlauf: Therese Johaug aus Norwegen holt Gold im Skiathlon.
Langlauf: Therese Johaug aus Norwegen holt Gold im Skiathlon. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Jussi Nukari
Skispringen: (von links) Marita Kramer, Chiara Hölzl, Sophie Sorschag und Daniela Iraschko-Stolz feiern Team-Gold für Österreich.
Skispringen: (von links) Marita Kramer, Chiara Hölzl, Sophie Sorschag und Daniela Iraschko-Stolz feiern Team-Gold für Österreich. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Nordische Kombination: Eric Frenzel belegte den vierten Rang.
Nordische Kombination: Eric Frenzel belegte den vierten Rang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jan Woitas
Skispringen: Ema Klinec aus Slowenien ist Weltmeisterin von der Normalschanze.
Skispringen: Ema Klinec aus Slowenien ist Weltmeisterin von der Normalschanze. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Langlauf: Johannes Kläbo aus Norwegen holt den WM-Titel im Sprint.
Langlauf: Johannes Kläbo aus Norwegen holt den WM-Titel im Sprint. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: Jonna Sundling aus Schweden jubelt im Finale über den Sieg.
Nordische Ski-WM 2021: Jonna Sundling aus Schweden jubelt im Finale über den Sieg. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM: Die Titelkämpfe in Oberstdorf sind eröffnet.
Nordische Ski-WM: Die Titelkämpfe in Oberstdorf sind eröffnet. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Nordische Ski-WM 2021: Das Langlaufstadion in Oberstdorf ist bereit für die Titelkämpfe.
Nordische Ski-WM 2021: Das Langlaufstadion in Oberstdorf ist bereit für die Titelkämpfe. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: Pappfiguren ersetzen die Fans auf den Tribünen.
Nordische Ski-WM 2021: Pappfiguren ersetzen die Fans auf den Tribünen. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: FFP2-Masekn gehören zur Standardausrüstung dieser WM.
Nordische Ski-WM 2021: FFP2-Masekn gehören zur Standardausrüstung dieser WM. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: Die Skisprunganlage in Oberstdorf ist bereit für die WM.
Nordische Ski-WM 2021: Die Skisprunganlage in Oberstdorf ist bereit für die WM. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann

Pius Paschke beendete den Wettkampf auf dem elften Rang, Markus Eisenbichler wurde 17. Constantin Schmid wurde 23., insgesamt waren nur vier deutsche Springer am Start.

Skispringen: Das Ergebnis zum Springen von der Normalschanze

1. Piotr Zyla (Polen)268.8
2. Karl Geiger (Deutschland)- 3.6
3. Anze Lanisek (Slowenien)- 7.3
4. Halvor Egner Granerud (Norwegen)- 9.1
5. Dawid Kubacki (Polen)- 11.7

Das komplette Ergebnis

Am Sonntag geht es im Skispringen bei dieser WM mit dem Mixed-Team weiter. Dann könnte es eine weitere Medaille für Deutschland geben.

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Alle Termine und Ergebnisse
Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Der aktuelle Medaillenspiegel

Skispringen: Das Springen im Liveticker

Fazit: Piotr Zyla ist der verdiente Weltmeister von der Normalschanze. Mit zwei starken Sprüngen holt er ganz klar den Titel. Karl Geiger holt die erste Medaille für Deutschland bei dieser WM und wird Zweiter. Bronze geht an Anze Lanisek aus Slowenien.

2. Durchgang: Piotr Zyla hat es in der Hand und bringt es mit einem überragenden Sprung nach unten. Der Pole ist Weltmeister!

2. Durchgang: Jetzt kommt Anze Lanisek. Kann er Geiger von der Spitze verdrängen? Der Slowene schafft das nicht. Geiger führt vor Lanisek und Granerud. Nur noch Zyla ist oben.

2. Durchgang: Geht Kobayashi vorbei? Nein, das reicht ganz klar nicht. Karl Geiger hat eine Medaille!!!!

2. Durchgang: Jaaaaaaaaaaa. Geiger ruft einen starken Sprung auf 102 Meter ab. Er ist in Führung und hat eine Medaille so gut wie sicher. Das kann auch der Titel werden.

2. Durchgang: Dawid Kubacki aus Polen wird seinen Titel nicht verteidigen. 99 Meter, er ist Zweiter. Granerud weiter vorne. Und jetzt kommt Geiger.

2. Durchgang: Jetzt kommt Pius Paschke. Kann er an Granerud vorbeispringen? Es muss alles passen jetzt. Nein, das wird nicht reichen. Dennoch ist das ein guter Wettkampf. Er springt 95 Meter und ist Siebter. Nur noch fünf Springer oben.

2. Durchgang: Auch Philipp Aschenwald und Yukiya Sato kommen nicht vorbei. Springt Granerud von 16 tatsächlich noch auf eine Medaille?

2. Durchgang: Daniel Andre Tande fliegt in die Nähe seines Landsmanns. Letztlich ist er aber nur Vierter, Granerud bleibt hartnäckig da vorne an der Spitze.

2. Durchgang: Zehn Springer kommen noch. Jetzt geht es um die Medaillen. Und zwei Deutsche sind da mittendrin.

2. Durchgang: Granerud ist weiter vorne und macht Position um Position gut. Auch Robert Johansson und Philipp Aschenwald reihen sich hinter Granerud ein.

2. Durchgang: Nein, keine Chance für den Deutschen. Er ist nach dem Absprung sehr unruhig, muss korrigieren und landet schon bei 95,5 Metern. Er ist sehr sauer.

2. Durchgang: Stefan Kraft kommt nicht an Granerud ran und ist Zweiter. Jetzt kommt Eisenbichler.

2. Durchgang: Granerud ist der Überflieger der Saison, liegt nach dem 1. Durchgang nur auf dem 16. Platz. Was ist noch möglich? Es ist alles möglich, er haut 103 Meter bei diesen Bedingungen raus, geht an die Spitze und könnte bei viel Glück noch eine Medaille holen.

2. Durchgang: Simon Ammann bleibt knapp hinter Prevc, Daniel Huber kommt auch nicht vorbei. Jetzt sehen wir gleich Granerud. Hat der Norweger noch einen im Köcher?

2. Durchgang: Und Cene Prevc löst den Japaner gleich wieder ab. 98 Meter sind ganz klar die Führung.

2. Durchgang: Keiichi Sato aus Japan ist der neue Spitzenreiter. 10 von 30 sind unten. Jetzt kommt die zweite Startgruppe, zu der auch Eisenbichler gehört.

2. Durchgang: Die Bedingungen haben sich komplett geändert. Darauf müssen sich die Springer jetzt einstellen. Kamil Stoch gelingt das sehr gut, er springt 96 Meter. Der Anlauf wurde verlängert, das nutzt er voll aus und ist vorne.

2. Durchgang: Schmid geht mit ordentlichen 92,5 Metern an die Spitze. Das ist zwar deutlich kürzer als im 1. Durchgang, aber der Anlauf ist kürzer und es herrscht Rückenwind.

2. Durchgang: 5 von 30 Springern sind unten. Jetzt kommt Constantin Schmid.

2. Durchgang: Auch Granerud und Eisenbichler können noch eine Medaille holen. Dann muss aber wirklich alles zusammenkommen.

2. Durchgang: Die Bedingungen drehen jetzt auf Rückenwind. Es ist noch alles möglich hier. Und die Abstände sind extrem gering.

2. Durchgang: Der Russe Danil Sadreev eröffnet den 2. Durchgang. Das sind 94,5 Meter, da geht noch mehr.

Vor dem 2. Durchgang: Gleich geht es hier weiter.

Nach dem 1. Durchgang: Das war ein hochklassiger und am Ende dramatischer 1. Durchgang. Piotr Zyla aus Polen führt das Ranking mit drei Punkten vor Anze Lanisek an. 0,1 Punkt dahinter liegt Ryoyu Kobayashi und Karl Geiger ist als Vierter nur 0,1 Punkt hinter Kobayashi zurück. Pius Paschke ist Sechster, hat fünf Punkte Rückstand auf die Spitze und hier durchaus Medaillenchancen.

Drei Topfavoriten hingegen werden wohl keine Medaille holen. Markus Eisenbichler ist nur 14., Halvor Egner Granerud 16. und Kamil Stoch 23.

1. Durchgang: Und auch Granerud verbaut seinen Sprung. Schon oben hat er Probleme und kommt nur auf 99 Meter. Das ist ja unglaublich. Er ist 16. Der Topfavorit wird nicht gewinnen!

1. Durchgang: Oh, auch Markus Eisenbichler verpatzt seinen Sprung. 98,5 Meter, damit wird er hier wohl keine Medaille holen. Er ist nur 14. und entsprechend enttäuscht.

1. Durchgang: Oh ha, Kamil Stoch ist schon nach dem 1. Durchgang raus aus den Medaillenrängen. 96,5 Meter der Pole ist nur 21.

1. Durchgang: Anze Lanisek schiebt sich auf den zweiten Platz. Das ist extrem eng jetzt alles. Titelverteidiger Dawid Kubacki aus Polen ist mit 102 Metern Fünfter und liegt zwischen Geiger und Paschke.

1. Durchgang: Das Niveau ist extrem hoch jetzt. Piotr Zyla aus Polen packt 105 Meter aus und ist mit 3,2 Punkten Vorsprung an der Spitze. Das sind umgerechnet 1,5 Meter.

1. Durchgang: Ryoyu Kobayashi aus Japan könnte jetzt an die Spitze gehen. 104 Meter, er ist 0,1 Punkte vor Geiger.

1. Durchgang: Das sieht wirklich sehr gut aus für das deutsche Team. Paschke und Geiger sind fix in den Top Ten im 2. Durchgang und Eisenbichler kommt noch.

1. Durchgang: Geiger hat guten Wind und er liefert! Das ist ein dickes Ausrufezeichen. Geiger ist der neue Spitzenreiter, zwei Deutsche führen.

1. Durchgang: Daniel Andre Tande springt mit kurzem Anlauf auf 101 Meter und ist Vierter. Jetzt kommt Geiger.

1. Durchgang: Der Japaner Yukiya Sato packt noch einen Meter drauf. Reicht das für Paschke? Nein, der Deutsche hat bessere Noten erhalten und bleibt vorne. Wieder wird der Anlauf verkürzt.

1. Durchgang: Paschke zeigt einen starken Sprung, das ist ein richtig gutes Zeichen. Er trifft den Schanzentisch, springt 103 Meter, kriegt gute Noten und ist der neue Spitzenreiter.

1. Durchgang: Jetzt sehen wir dann gleich noch drei Deutsche. Pius Paschke macht den Anfang.

1. Durchgang: Wir sehen jetzt ein Zielspringen auf die 100 Meter Marke. Bor Pavlovcic schiebt sich mit 101,5 Metern auf den zweiten Rang.

1. Durchgang: Und jetzt sitzt der beste Österreicher erst oben. Stefan Kraft bestätigt das mit einem sehr starken Sprung auf 100,5 Meter. Reicht das für die Führung? Nein, es ist der dritte Platz.

1. Durchgang: Sein Landsmann Philipp Aschenwald macht das ebenfalls gut. 100 Meter, er ist Zweiter und damit zwei Österreicher an der Spitze.

1. Durchgang: Michael Hayböck aus Österreich mit einem starken Sprung auf 101 Meter. Ohne Aufwind ist das eine bemerkenswerte Leistung. Und natürlich auch die Führung.

1. Durchgang: 20 Springer sehen wir noch. Der Aufwind ist jetzt weniger vorhanden, das macht es nicht einfacher. Aber wir sehen gleich die Topspringer, die können das bewältigen.

1. Durchgang: Gleich sind die ersten 30 unten. Klimov, Ammann und Prevc führen, Schmid ist weiter Fünfter.

1. Durchgang: Jetzt sehen wir den ersten Deutschen. Constantin Schmid macht das ordentlich. 97,5 Meter bei verkürztem Anlauf. Schmid ist Fünfter und damit sicher im 2. Durchgang dabei.

1. Durchgang: Die Jury verkürzt die Anlauflänge. Klar, bei einer Hillsize von 106 Metern und Sprüngen auf jetzt schon 103 Meter, ist das die logische Entscheidung.

1. Durchgang: Einen absoluten Topsprung sehen wir von Evgeniy Klimov. 103 Meter, bessere Haltungsnoten als Ammann und damit die Führung.

1. Durchgang: Simon Ammann aus der Schweiz setzt 1,5 Meter drauf und ist der neue Spitzenreiter. Er ist damit bereits qualifiziert.

1. Durchgang: Cene Prevc ist der erste Springer, der die 100-Meter-Marke knackt. Der Slowene geht an die Spitze.

1. Durchgang: Niko Kytosaho aus Finnland springt starke 98,5 Meter und ist der neue Führende. Das war eine ganz starke Leistung.

1. Durchgang: Dominik Peter aus der Schweiz geht auf den zweiten Platz. Jetzt nimmt der Wettkampf deutlich an Fahrt auf.

1. Durchgang: Danil Sadreev aus Russland ist der neue Führende. 99,5 Meter, das ist eine erste richtige Ansage hier.

1. Durchgang: Cestimir Kozisek aus Tschechien geht vorbei, das sind 96,5 Meter. Es braucht hier klar über 90 Meter für den 2. Durchgang.

1. Durchgang: Dean Decker aus den USA ist der neue Führende. Vojtech Stursa aus Tschechien reiht sich dahinter ein.

1. Durchgang: Jetzt kommt etwas Aufwind in den Hang. Gegen später erwarten wir eher Rückenwind. Das sind die üblichen Bedingungen hier in Oberstdorf.

1. Durchgang: Zur Erinnerung: Mit der Startnummer 27 sehen wir dann mit Constantin Schmid den ersten Deutschen.

1. Durchgang: Kalinichenko ist weiter an der Spitze. Der Wind spielt keine Rolle bislang, das deutet auf einen fairen Wettkampf hin.

1. Durchgang: Etu Nousiainen aus Finnland ist gestürzt. Er hatte Probleme bei der Landung. Der Finne steht aber wieder, das ist die beste Nachricht.

1. Durchgang: Der große Favorit ist der Norweger Halvor Egner Granerud, der alle Trainings und die Qualifikation dominierte.

1. Durchgang: Es wird schon mehr als 90 Meter brauchen, um den 2. Durchgang zu erreichen. Zu Beginn sehen wir Außenseiter.

1. Durchgang: Das Springen von der Normalschanze in Oberstdorf läuft. Kalinichenko springt 90,5 Meter.

Vor dem Springen: Vitaliy Kalinichenko aus der Ukraine wird gleich eröffnen. 50 Springer kämpfen um den Einzug in den 2. Durchgang. 30 werden diesen erreichen.

Vor dem Springen: Gleich geht es los, alles ist angerichtet.

Vor dem Springen: Constantin Schmid hat die Startnummer 27, Pius Paschke die 39, Karl Geiger die 42 und Markus Eisenbichler die 49.

Vor dem Springen: Um 16:30 Uhr geht es los, gesprungen wird von der Normalschanze. 50 Athleten sind am Start, darunter vier Deutsche.

Vor dem Springen: Heute steht also die erste Entscheidung im Skispringen der Herren bei dieser WM an. Deutschland wartet in Oberstdorf weiter auf die erste Medaille.

Vor dem Springen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker bei chiemgau24.de zur WM im Skispringen heute in Oberstdorf.

Skispringen heute im Liveticker: Der Vorbericht zum Springen

Es ist der letzte große Saisonhöhepunkt im Skispringen. Bei der WM in Oberstdorf geht es für die Herren am Samstag erstmals um Edelmetall bei den Titelkämpfen im Allgäu.

Skispringen-WM heute im Liveticker: Zwei deutsche Adler im Fokus

Die deutsche Mannschaft schickt für den Wettbewerb von der Normalschanze insgesamt vier Athleten ins Rennen. Realistische Medaillenchancen haben dabei aber nur zwei DSV-Skispringer.

In erster Linie ist da Karl Geiger zu nennen. Der Oberstdorfer kennt die heimische Skisprunganlage wie kein Zweiter im Feld. Gerade auf der Normalschanze könnte das ein entscheidender Vorteil sein.

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Skispringen: Maren Lundby aus Norwegen holt den Titel von der Großschanze.
Skispringen: Maren Lundby aus Norwegen holt den Titel von der Großschanze. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Skispringen: Halvor Egner Granerud verpasst die Springen von der Großschanze.
Skispringen: Halvor Egner Granerud verpasst die Springen von der Großschanze. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Skispringen: Schlussspringer Karl Geiger wird von seinen Teamkollegen nach dem Goldsprung gefeiert.
Skispringen: Schlussspringer Karl Geiger wird von seinen Teamkollegen nach dem Goldsprung gefeiert. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Nordische Kombination: (von links): Vinzenz Geiger, Eric Frenzel, Fabian Rießle und Terence Weber holen Silber.
Nordische Kombination: (von links): Vinzenz Geiger, Eric Frenzel, Fabian Rießle und Terence Weber holen Silber. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Kombination: Gyda Westvold Hansen hat die erste WM-Goldmedaille der Frauen gewonnen.
Nordische Kombination: Gyda Westvold Hansen hat die erste WM-Goldmedaille der Frauen gewonnen. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Skispringen: Karl Geiger holt auf der Normalschanze die erste Medaille für Deutschland.
Skispringen: Karl Geiger holt auf der Normalschanze die erste Medaille für Deutschland. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Langlauf: Therese Johaug aus Norwegen holt Gold im Skiathlon.
Langlauf: Therese Johaug aus Norwegen holt Gold im Skiathlon. © picture alliance/dpa/Lehtikuva | Jussi Nukari
Skispringen: (von links) Marita Kramer, Chiara Hölzl, Sophie Sorschag und Daniela Iraschko-Stolz feiern Team-Gold für Österreich.
Skispringen: (von links) Marita Kramer, Chiara Hölzl, Sophie Sorschag und Daniela Iraschko-Stolz feiern Team-Gold für Österreich. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Nordische Kombination: Eric Frenzel belegte den vierten Rang.
Nordische Kombination: Eric Frenzel belegte den vierten Rang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jan Woitas
Skispringen: Ema Klinec aus Slowenien ist Weltmeisterin von der Normalschanze.
Skispringen: Ema Klinec aus Slowenien ist Weltmeisterin von der Normalschanze. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Langlauf: Johannes Kläbo aus Norwegen holt den WM-Titel im Sprint.
Langlauf: Johannes Kläbo aus Norwegen holt den WM-Titel im Sprint. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: Jonna Sundling aus Schweden jubelt im Finale über den Sieg.
Nordische Ski-WM 2021: Jonna Sundling aus Schweden jubelt im Finale über den Sieg. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM: Die Titelkämpfe in Oberstdorf sind eröffnet.
Nordische Ski-WM: Die Titelkämpfe in Oberstdorf sind eröffnet. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Nordische Ski-WM 2021: Das Langlaufstadion in Oberstdorf ist bereit für die Titelkämpfe.
Nordische Ski-WM 2021: Das Langlaufstadion in Oberstdorf ist bereit für die Titelkämpfe. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: Pappfiguren ersetzen die Fans auf den Tribünen.
Nordische Ski-WM 2021: Pappfiguren ersetzen die Fans auf den Tribünen. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: FFP2-Masekn gehören zur Standardausrüstung dieser WM.
Nordische Ski-WM 2021: FFP2-Masekn gehören zur Standardausrüstung dieser WM. © picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand
Nordische Ski-WM 2021: Die Skisprunganlage in Oberstdorf ist bereit für die WM.
Nordische Ski-WM 2021: Die Skisprunganlage in Oberstdorf ist bereit für die WM. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann

Während die Großschanze bei der Vierschanzentournee in jedem Jahr von der internationalen Szene gesprungen wird und entsprechend bekannt ist, steht die Normalschanze nicht im Programm. Geiger hingegen ist mit der Schanze bestens vertraut.

Zudem ist der 28-Jährige ein Spezialist für Normalschanzen. Nach zuvor schwachen Auftritten sprang er beim Springen von der Normalschanze im rumänischen Rasnov jüngst aufs Podest.

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Alle Termine und Ergebnisse
Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Der aktuelle Medaillenspiegel

Neben Geiger schickt der Deutsche Skiverband einen weiteren Medaillenkandidaten ins Rennen. Markus Eisenbichler kennt die Normalschanze in Oberstdorf ebenfalls gut und hinterließ im Training einen sehr starken Eindruck.

Zudem hat Bundestrainer Stefan Horngacher für das Springen von der Normalschanze mit Pius Paschke und Constantin Schmid zwei weitere Athleten nominiert, die an einem guten Tag vorne mitspringen können.

Die Konkurrenz für das deutsche Team hat es aber in sich. In erster Linie ist da der Norweger Halvor Egner Granerud zu nennen. In der Gesamtwertung liegt er fast uneinholbar in Führung. Bei der Generalprobe in Rasnov flog er der Konkurrenz auch von der Normalschanze davon.

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Der News-Ticker zur WM
Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Der aktuelle Medaillenspiegel

Im Einzelwettbewerb wurde er zwar wegen eines irregulären Anzugs disqualifiziert, im Teamwettbewerb aber sicherte er seinem norwegischen Team mit einem überragenden Auftritt den Sieg.

Der Japaner Ryoyu Kobayashi scheint pünktlich zur WM wieder in Topform zu sein, auch ihn muss man auf dem Zettel haben. Und dann ist da noch der Pole Kamil Stoch, der zu Großereignissen stehts seine Bestform erreicht.

Skispringen-WM im Liveticker: Kubacki Titelverteidiger, Granerud gewinnt Qualifikation

Titelverteidiger ist der Pole Dawid Kubacki, der 2019 den Titel von der Normalschanze holte. In der Qualifikation am Freitag setzten sich alle deutschen Springer durch.

Den Erwartungen blieben sie allerdings hinterher. Geiger als Elfter wurde bester Deutscher. Granerud setzte sich vor dem Slowenen Anze Lanisek und dem Österreicher Stefan Kraft durch. Hier geht es zum Ergebnis

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

truf

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare