1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Wintersport

Skispringen: Freitag glänzt in Klingenthal, auch Wellinger überzeugt

Erstellt:

Von: Tobias Ruf

Kommentare

Selina Freitag zeigte in Klingenthal starke Leistungen.
Selina Freitag zeigte in Klingenthal starke Leistungen. © Hendrik Schmidt/dpa

Der Sommer-Grand-Prix im Skispringen endete am Wochenende in Klingenthal. Die deutsche Mannschaft sprang zwei Podestplätze ein, Selina Freitag wurde dabei zur Protagonistin.

Klingenthal - Gut einen Monat vor dem Start in die Weltcup-Saison 2022/23 im Skispringen fand im sächsischen Klingenthal der Abschluss der Sommer-Serie im Skispringen statt. Dabei überzeugte die deutsche Mannschaft mit zwei Podestplätzen, bei den Männern sicherte sich ein Pole den Gesamtsieg.

Am 4. November 2022 beginnt mit der Qualifikation im polnischen Wisla die neue Saison im Skispringen der Damen und Herren. Die deutsche Mannschaft geht gut gerüstet in den Weltcup 2022/23. Zum Abschluss des Sommer-Grand-Prixs sprang das deutsche Mixed-Team am Samstag aufs Podest.

Skispringen: Norwegen schlägt Deutschland, Slowenien hat das Nachsehen

Katharina Althaus, Selina Freitag, Karl Geiger und Andreas Wellinger mussten sich nach acht Durchgängen nur dem siegreichen Team aus Norwegen geschlagen geben.

Thea Minyan Boerseth, Silje Opseth, Daniel Andre Tande und Marius Lindvik setzten sich mit gut 40 Punkten Vorsprung vor der deutschen Mannschaft durch. Der dritte Platz ging an die favorisierten Slowenen.

In den Einzelwettbewerben am Sonntag bestätigte Freitag ihre starke Verfassung und sprang auf den dritten Platz. Den Sieg sicherte sich die Slowenin Ursa Bogataj, die bereits vor dem letzten Event in Klingenthal als Gesamtsiegerin des Sommer-GPs feststand. Zweite wurde Bogatajs Landsfrau Ema Klinec. Das gesamte Ergebnis

*Sie wollen Selina Freitag besser kennenlernen? Hören Sie den Podcast „Flugshow“, an dem chiemgau24.de redaktionell beteiligt ist

Zweitbeste Deutsche wurde Katharina Althaus, die auf den fünften Platz sprang. Althaus als Gesamt-Fünfte und Freitag als Sechste waren die stärksten deutschen Athletinnen der Sommer-Serie im Skispringen. Hier geht es zum Endstand

Skispringen: Wellinger weiter konstant, Kubacki feiert Doppelsieg

Bei den Herren war Andreas Wellinger einmal mehr der erfolgreichste deutsche Springer. Der 27-Jährige sprang am Sonntag auf den fünften Platz und beendete den Sommer-GP als bester DSV-Athlet auf dem sechsten Rang.

Den Sieg im letzten Springen sicherte sich der Pole Dawid Kubacki, der damit auch die Gesamtwertung der Sommer-Serie gewann. Kubacki siegte am Sonntag vor dem Japaner Ryoyu Kobayashi und Daniel Andre Tande.

Philipp Raimund aus Oberstdorf wurde als Zwölfter zweitbester Deutscher, Karl Geiger wurde nur 21. und konnte an seinen guten Auftritt im Teamevent nicht anknüpfen. Hier geht es zum Ergebnis

Quelle: chiemgau24.de

truf

Auch interessant

Kommentare