Termine, Schanze, Corona

Vierschanzentournee 2021/22: Alle Infos zum Bergiselspringen in Innsbruck

Vierschanzentournee: Vorjahressieger Kamil Stoch fliegt auf die beeindruckende Kulisse von Innsbruck zu.
+
Vierschanzentournee: Vorjahressieger Kamil Stoch fliegt auf die beeindruckende Kulisse von Innsbruck zu.
  • Tobias Ruf
    VonTobias Ruf
    schließen

Die dritte Station bei der Vierschanzentournee in der Saison 2021/22 im Skispringen ist Innsbruck. Hier gibt es alle Infos zum dritten Event bei der Vierschanzentournee.

Innsbruck - Die Vierschanzentournee ist eines der großen Highlights im Weltcup 2021/22 im Skispringen und wird nach dem Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen in Innsbruck fortgesetzt. Hier gibt es alle Informationen zum dritten Skispringen bei der Vierschanzentournee 2021/22.

Vierschanzentournee im Liveticker: Volles Programm nach dem großen Stress

Vierschanzentournee 2021/22 in Innsbruck: Die Termine zum Bergiselspringen

  • Innsbruck, Bergiselschanze (03.01.2022 - 04.01.2022)
    .
    03.01.2022 - Montag 11:15 Uhr: Offizielles Training in Innsbruck - Sieger: Markus Eisenbichler / Timi Zajc
    .
    03.01.2022 - Montag 13:30 Uhr: Qualifikation in Innsbruck - Sieger: Ryoyu Kobayashi
    .
    --> Zum Liveticker/Bericht
    --> Zum kompletten Ergebnis
    .
    04.01.2022 - Dienstag 13:30 Uhr: Offizieller Wettkampf in Innsbruck - Verlegt nach Bischofshofen - Sieger:
    .
    --> Zum Liveticker/Bericht
    --> Zum kompletten Ergebnis
    .

Hier geht es zum kompletten Zeitplan der Vierschanzentournee 2021/22

Vierschanzentournee 2021/22 in Innsbruck: Die Ausgangslage

Die Vierschanzentournee ist das erste Highlight in der Saison 2021/22 im Skispringen. Die Vierschanzentournee ist Teil des Weltcup-Kalenders, die Ergebnisse der Springen bei der Vierschanzentournee fließen in die Weltcup-Gesamtwertung ein.

Der Japaner Ryoyu Kobayashi führt die Gesamtwertung bei den Herren an und trägt das Gelbe Trikot.

Hier gibt es den Zwischenstand in der Gesamtwertung der Vierschanzentournee

Vierschanzentournee in Innsbruck: Das Reglement

An der Qualifikation müssen alle Springer teilnehmen. Die 50 punktbesten Athleten qualifizieren sich für den Wettkampf. Dort treten die Springer in 25 K.o.-Duellen gegeneinander an. Der Beste der Qualifikation springt gegen den 50., der zweitbeste Qualifikant gegen den 49. Nach diesem Prinzip gestalten sich die 25 Duelle.

In die Gesamtwertung der Vierschanzentournee fließen die beiden Wertungsdurchgänge des Wettkampfes ein. Die Punkte aus der Qualifikation werden in der Gesamtwertung nicht berücksichtigt.

Vierschanzentournee in Innsbruck: Die Schanze

Gesprungen wird im Bergisel-Skistadion in Innsbruck, das 2002 modernisiert wurde. Die Schanze hat eine Gesamthöhe von 130 Metern, die Anlauflänge beträgt 98 Meter. Der Kalkulationspunkt liegt in Innsbruck bei 120 Metern, die Hillsize bei 128 Metern. 

Vierschanzentournee 2021/22: Die Schanzen im Check

Vierschanzentournee in Innsbruck: Die deutschen Skispringer

Bundestrainer Stefan Horngacher musste das Aufgebot nach den Springen in Deutschland verkleinern. Die nationale Gruppe fällt weg, nur noch sieben deutsche Athleten bleiben übrig.

Das deutsche Team für Innsbruck und Bischofshofen besteht aus: Constantin Schmid, Pius Paschke, Severin Freund, Andreas Wellinger, Stephan Leyhe, Markus Eisenbichler und Karl Geiger.

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2021/22

Markus Eisenbichler: Geburtsdatum: 03.04.1991; Ski-Club: TSV Siegsdorf.
Markus Eisenbichler: Geburtsdatum: 03.04.1991; Ski-Club: TSV Siegsdorf. © picture alliance/dpa/SOPA Images via ZUMA Wire | Milos Vujinovic
Karl Geiger: Geburtsdatum: 11.02.1993; Ski-Club: SC Oberstdorf
Karl Geiger: Geburtsdatum: 11.02.1993; Ski-Club: SC Oberstdorf © picture alliance/dpa/STA | -
Martin Hamann: Geburtsdatum: 10.04.1997; Ski-Club: SG Nickelhütte Aue
Martin Hamann: Geburtsdatum: 10.04.1997; Ski-Club: SG Nickelhütte Aue © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Severin Freund: Geburtsdatum: 11.05.1988; Ski-Club: WSV-DJK Rastbüchl
Severin Freund: Geburtsdatum: 11.05.1988; Ski-Club: WSV-DJK Rastbüchl © picture alliance/dpa | Arne Dedert
Pius Paschke: Geburtsdatum: 20.05.1990; Ski-Club: SC Kiefersfelden
Pius Paschke: Geburtsdatum: 20.05.1990; Ski-Club: SC Kiefersfelden © picture alliance/dpa/KEYSTONE | Alexandra Wey
Andreas Wellinger: Geburtsdatum: 28.08.1995; Ski-Club: SC Ruhpolding
Andreas Wellinger: Geburtsdatum: 28.08.1995; Ski-Club: SC Ruhpolding © picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Constantin Schmid: Geburtsdatum: 27.11.1999; Ski-Club: WSV Oberaudorf
Constantin Schmid: Geburtsdatum: 27.11.1999; Ski-Club: WSV Oberaudorf © picture alliance/dpa/NTB | Vidar Ruud
Stephan Leyhe: Geburtsdatum: 05.01.1992; Ski-Club: SC Willingen
Stephan Leyhe: Geburtsdatum: 05.01.1992; Ski-Club: SC Willingen © picture alliance/dpa | Swen Pförtner
Bundestrainer: Stefan Horngacher. Geburtsdatum: 20.09.1969. Im Amt seit: April 2019.
Bundestrainer: Stefan Horngacher. Geburtsdatum: 20.09.1969. Im Amt seit: April 2019. © picture alliance/Daniel Karmann/dpa

Vierschanzentournee in Innsbruck: So sehen Sie die Tournee live im TV, Liveticker und Livestream

Eurosport überträgt die Vierschanzentournee im TV und auch im Eurosport Player (kostenpflichtig) werden alle Wettbewerbe zu sehen sein. ARD und ZDF teilen sich die Übertragungsrechte und strahlen die Events auch in ihren Mediatheken aus.

Vierschanzentournee 2021/22: So sehen Sie das Skispringen-Highlight live im TV, Livestream und Liveticker

Das Erste berichtet von den Springen aus Oberstdorf und Bischofshofen, das ZDF ist bei den Wettbewerben in Garmisch-Partenkirchen und Innsbruck mit dabei. Im Liveticker gibt es alle Qualifikationsspringen und Wettkämpfe bei chiemgau24.de zu verfolgen.

Vierschanzentournee in Innsbruck: So geht es weiter

Die Vierschanzentournee steuert ihre letzte Station an. Dort gibt es gleich zwei Wettbewerbe.

Vierschanzentournee 2021/22: Alle Infos zu den Springen in Bischofshofen

Aufgrund von Witterungsverhältnissen kann es zu kurzfristigen Verschiebungen oder Absagen kommen

Vierschanzentournee: Corona und die Vierschanzentournee

Die Corona-Epidemie hat unmittelbaren Einfluss auf die Vierschanzentournee 2021/22. Die Springen werden ohne Zuschauer ausgetragen. Die Teilnehmer unterliegen einem strengen Hygiene-Konzept, von dem auch Siegerehrungen und Pressekonferenzen betroffen sind. Kurzfristig kann es zu Verschiebungen oder Absagen kommen.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Mehr zum Thema:

Kommentare