Derbe Polit-Farce von Walter Moers

Adolf Hitler als Comic-Figur im Kino

+
Der Moers-Adolf ist ein Riesenerfolg

Berlin - In drei Buchbänden und einem Online-Video war Walter Moers' Comic-Figur „Adolf, die Nazisau“ ein Riesenerfolg. Jetzt soll die derbe Polit-Farce auf die Kinoleinwand gebracht werden.

Moers ("Das kleine Arschloch") hat drei Comic-Bände um „Adolf, die Nazisau“ geschrieben, der Videoclip „Der Bonker“ habe mehr als 20 Millionen Klicks gehabt und ein weltweites Echo auslöst, teilte LimeLight PR am Montag in Berlin mit. Der auf den Comics basierende Kinofilm solle mit einer internationalen Crowdfunding-Kampagne finanziert werden, bei der Privatleute Geld für das Projekt zur Verfügung stellen.

In den Comics kehrt „Adolf“ nach Jahren im Untergrund zurück und bekommt eine zweite Chance. Er begegnet Mutter Teresa und Außerirdischen, wird cracksüchtig und entschlüsselt die Kornkreiszeichen, singt in einem Karaoke-Wettbewerb und ist schockiert von Picasso. Moers habe bereits eine erste Fassung des kompletten Drehbuchs für den Film geschrieben.

dpa

Meistgelesen

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben
Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben
Video
Christine Kaufmann (†72): Ein Rückblick auf ihr Leben
Christine Kaufmann (†72): Ein Rückblick auf ihr Leben
Video
Nackt-Panne im Bad: Daniela Katzenbergers Brüste spiegeln sich
Nackt-Panne im Bad: Daniela Katzenbergers Brüste spiegeln sich
Schauspielerin Christine Kaufmann ist tot
Schauspielerin Christine Kaufmann ist tot

Kommentare