Atelier-Führungen: Wo Kunst anfängt

+
Marta Djourina öffnet ihr Atelier für Interessierte. Foto: Petra Kaminsky

Berlin (dpa) - Marta Djourina hat etwa 20 Kunstinteressierte in ihre Arbeitsräume in Berlin eingeladen. Sie stellt ihre Fotoarbeiten vor - und Ingo Taubhorn, Kurator des Hauses der Photographie in Hamburg, erläutert ihr Werk.

Atelier-Führungen wie diese vom Frauen-Netzwerk "Art Lovers Club" passen in einen Trend: Die Leute wollen wissen, wie die Dinge entstehen, auch Kunstwerke. Am Rande größerer Events bieten Agenturen und Kunstvereine einen solchen Blick hinter die Kulissen an. So organisierte die Agentur Niche in Berlin zur Art Week zuletzt Ausflüge zu wenig kommerziellen Kultur-Projekten.

Bei der Agentur sind aber auch, ähnlich wie bei Kunstconnect in Frankfurt, exklusive private Touren möglich. Mancherorts wiederum laden Kommunen regelmäßig zu Tagen des "offenen Ateliers" ein - ohne Eintritt. In Frankfurt/Main kann man im Mai und Juni bei Künstlern im Ostend vorbeischauen, geführt von einer Expertin.

Art Lovers Club

Meistgelesene Artikel

Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Los Angeles - Wird „La La Land“ abräumen? Dem Oscar-Favoriten sind einige Trophäen so gut wie sicher, doch die 89. Preisgala ist für Überraschungen …
Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Todesfall überschattet Wiener Opernball

Wien - Während Richard Lugner im siebten Himmel schwebte, trübte ein Todesfall die Stimmung der anwesenden Politiker. Zum ersten Mal in der …
Todesfall überschattet Wiener Opernball

Scarlett Johansson: "Monogamie ist unnatürlich"

New York - Seit längerem wird über das Scheitern von Scarlett Johanssons zweiter Ehe spekuliert. Jetzt hat sich die US-Schauspielerin erstmals dazu …
Scarlett Johansson: "Monogamie ist unnatürlich"

Kommentare