"Wirklich. Niemals"

Bill Nighy schaut seine Filme nicht an

+
Bill Nighy

Berlin - Der britische Schauspieler Bill Nighy (63, „Tatsächlich...Liebe“) schaut sich seine eigenen Kinofilme nicht an. „Wirklich. Niemals“, sagte er in einem Interview.

Gegenüber der „Süddeutschen Zeitung“ (Samstag) sagte er darüber hinaus: „Man sitzt zwei Stunden im Dunkeln, zusammen mit all seinen Fehlern. Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, ich freue mich sehr, dass andere Menschen mich gerne auf der Leinwand sehen. Aber ich kenne jedes Stückchen Feigheit in meiner Arbeit, jeden falschen Gesichtsausdruck.“

Er meide diesen Anblick, weil er weiterarbeiten müsse, sagte der 63-Jährige. „Ich trete öffentlich auf, dazu brauche ich Selbstbewusstsein. Das geht doch jedem Menschen so: Jedes bisschen Vertrauen, das einer in sich und seine Arbeit hat, muss er beschützen. Mir selbst zuschauen zu müssen, ist meine größte Bedrohung. Glauben Sie mir, ich hab's versucht. Es war ein komplettes Desaster.“ Nighys neuer Film „Alles eine Frage der Zeit“ startet am 17. Oktober in den Kinos.

dpa

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Meistgelesene Artikel

Grammys: Adele räumt ab - und patzt

Los Angeles - Fünf Grammys und ein misslungener Auftritt sorgten für Freuden- und Frusttränen bei Adele. Makellos und sensationell war hingegen die …
Grammys: Adele räumt ab - und patzt

Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Los Angeles - Wird „La La Land“ abräumen? Dem Oscar-Favoriten sind einige Trophäen so gut wie sicher, doch die 89. Preisgala ist für Überraschungen …
Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Denzel Washington gibt den Clooneys Eltern-Tipps

Los Angeles - Auch Denzel Washington hat mitbekommen, dass sein Kollege George Clooney und seine Amal Zwillinge erwarten sollen. Mit diesem Thema …
Denzel Washington gibt den Clooneys Eltern-Tipps

Kommentare