Trotz Reservierung geschlossen

de Burgh lästert über Bamberger Restaurant

+
Chris de Burgh ist eigentlich ein netter Kerl

Bamberg - Furchtbarer Service und ignorante Bedienungen: Sänger Chris de Burgh (63) hat schlechte Erfahrungen mit einem Restaurant in Bamberg gemacht. Und die behält er nicht für sich.

Auf seiner Facebook-Seite beschwerte er sich, bei seinem Besuch am Sonntag sei die Küche des Lokals trotz Reservierung bereits geschlossen gewesen. Die Mitarbeiter hätten zudem die Kunden ignoriert, mokierte sich de Burgh („The Lady In Red“), der nach Angaben seiner Münchner Agentur KBK selbst die Kommentare verfasst.

Der Sänger schlug ein wenig Training für die Bedienungen vor: „Lächeln, Augenkontakt und Höflichkeit ist nicht viel, was man lernen muss.“ Für sein Konzert am Mittwoch in Bamberg fragte er nach Hinweisen für gute Restaurants - bis zum Dienstagvormittag hatten mehr als 100 Fans ihr Mitleid bekundet oder Insider-Tipps gegeben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Nach Trennung von Brad Pitt war Angelina Jolies Gesicht halb gelähmt
Nach Trennung von Brad Pitt war Angelina Jolies Gesicht halb gelähmt

Kommentare