Sängerin macht Herzogin Kompliment

Cheryl Cole schwärmt von Kates Brüsten

+
Cheryl Cole spricht manchmal schneller als sie denkt

London -  Nach dem Skandal um die Nacktbilder von Herzogin Kate Middleton hat die britische Sängerin Cheryl Cole die Ehre der Ehefrau von Prinz William verteidigt - und war dabei ein wenig übereifrig.

Mit ihrer Angewohnheit, in Interviews fröhlich drauflos zu plappern, hat die britische Sängerin Cheryl Cole schon für so manche Schlagzeile gesorgt. Jetzt hat sich die 29-Jährige wieder einen verbalen Ausrutscher geleistet - dabei hatte sie es doch nur gut gemeint.

Von der "Sunday Times" auf die heimlich geschossenen Nacktbilder von Herzogin Kate Middleton angesprochen, sagte der bekennende Fan der britischen Königsfamilie: "Das war absolut ekelhaft! Da ist jemand in die Privatsphäre der beiden eingedrungen." So weit, so gut. Doch dann meinte der Pop-Star wohl noch, ein Kompliment für die Herzogin hinzufügen zu müssen und sagte: "Sie hat allerdings ein wirklich schönes Paar Brüste, oder?" Manch einer, der die Paparazzi-Bilder der sonnenbadenden Adeligen gesehen hat, wird Cole da zwar Recht geben, aber in der Öffentlichkeit sollte man das vielleicht nicht unbedingt aussprechen. Das merkte die hübsche Brünette dann auch selbst.

Versucht, ihren Patzer auszugleichen, sprang die Sängerin dann aber noch gleich ins nächste Fettnäpfchen: "Kate ist so gewöhnlich!", sprudelte es aus ihr heraus. "Ich meine das natürlich nicht im Sinn von ordinär", präzisierte sie sofort. "aber man kommt echt wunderbar mit ihr aus." Die beiden hatten sich auf der Feier zum diamantenen Thronjubiläum der britischen Königin Elizabeth II. kennengelernt.

hn

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake

Kommentare