Auf Instagram

Coronavirus: Model sitzt fest - doch ihre Fans interessiert nur ein Detail

Wegen des Coronavirus stecken momentan viele Touristen fest. So hat es wohl auch ein Model getroffen. Doch ihre Follower scheint es gar nicht zu interessieren. Sie hinterlassen eindeutige Kommentare.

  • Wegen der Corona-Krise sitzen momentan viele Reisende fest.
  • Auch ein Model scheint es erwischt zu haben.
  • Doch ihre Follower achten nur auf ihr neuestes Foto auf Instagram* - es hat es in sich.

Auf zahlreichen Urlaubsinseln, wie in Marokko, den kanarischen Inseln oder Phillippinien sitzen Reisende momentan fest. Die Rückflüge wurden aufgrund der Corona-Krise gestrichen oder Flugverbindungen komplett ausgesetzt. So erging es wohl auch dem US-Model und Influencerin Kinsey Wolanski. Doch ihre Fans interessierten sich scheinbar gar nicht für die Situation der jungen Blondine. Sie achteten auf ganz andere Details.

Corona-Krise: Influencerin sitzt am Traumstrand fest und postet ein freizügiges Bikini-Foto

Die amerikanische Influencerin Kinsey Wolanski ist bekannt dafür ihre Follower* immer wieder mit freizügigen Posts in knappen Bikinis und weiten Ausschnitten zu begeistern. Auch eines ihrer neuesten Fotos hat es diesbezüglich mal wieder in sich. In einem Hauch von Bikini liegt die 23-Jährige am schneeweißen Strand. Im Hintergrund das kristallblaue Wasser. Eine normalerweise traumhafte Urlaubskulisse, wenn man nicht gerade feststeckt.

Das Model selbst zeigt ebenfalls einmal mehr, was sie hat. Während sie über die Schulter verführerisch in die Kamera blickt, ist ihr Po von dem knappen Bikini kaum bedeckt. Laut Ortskennzeichnung befindet sich die Blondine hier am Pink Beach auf den Bahamas.

Corona-Krise: Fans interessiert die Situation des Models scheinbar nicht 

Ist Wolanski also im doppelten Sinn auf den Bahamas gestrandet? Zumindest der Text unter dem Post lässt das vermuten. „Not a bad place to be stuck “ (deutsch: Kein schlechter Ort, um festzustecken.), schreibt die Blondine unter dem freizügigen Bikini-Foto. Doch ob das Bild tatsächlich erst vor ein paar Tagen aufgenommen wurde und die Blondine momentan an den Stränden der Bahamas feststeckt, ist unklar. Möglicherweise handelt es sich hier auch um eine ältere Aufnahme.

So oder so. Die Follower der hübschen Blondine interessieren sich sowieso nicht für den Text unter dem Bild oder die Situation der Influencerin. Sie haben nur Augen für die im Sand liegende Blondine. Und was sie sehen, scheint ihnen zu gefallen. „Perfektion“, „so schön“, „Du siehst so toll und sexy aus“, liest man unter dem Post. Die Komplimente für die „Strandschönheit“ scheinen gar kein Ende zu nehmen. „Kein schlechter Ort um mit dir festzustecken“, schreibt ein anderer Nutzer und wünscht sich wohl neben Wolanski im Strand zu liegen.

Neben ihrem Instagram-Account ist Kinsey Wolanski vielen wohl vor allem auch durch ihren Flitzer-Einsatz beim Champions-League-Finale bekannt.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instag ram

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare