Désirée Nosbusch vermisst Anreize für Umweltschutz

+
Désirée Nosbusch versucht Müll zu vermeiden. Foto: Britta Pedersen

München (dpa) - Désirée Nosbusch (51), Schauspielerin und Moderatorin, setzt beim Umweltschutz auf die kleinen Dinge. "Vieles kann man gut in den Alltag integrieren", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur am Rande der Gala des GreenTec Awards in München. "Ich versuche, nicht nur Müll zu trennen, sondern ihn auch zu vermeiden."

Nosbusch wünscht sich mehr finanzielle Anreize, um die Gesellschaft zu mehr Umweltbewusstsein zu motivieren. "Aber solange die großen, starken Autos verkauft werden, wird man nicht dafür sorgen, dass es die anderen leichter zu kaufen gibt", meinte die Schauspielerin ("Die Jahrhundert-Lawine") aus Luxemburg.

GreenTec Awards

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Grammys: Adele räumt ab - und patzt

Los Angeles - Fünf Grammys und ein misslungener Auftritt sorgten für Freuden- und Frusttränen bei Adele. Makellos und sensationell war hingegen die …
Grammys: Adele räumt ab - und patzt

Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Los Angeles - Wird „La La Land“ abräumen? Dem Oscar-Favoriten sind einige Trophäen so gut wie sicher, doch die 89. Preisgala ist für Überraschungen …
Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Denzel Washington gibt den Clooneys Eltern-Tipps

Los Angeles - Auch Denzel Washington hat mitbekommen, dass sein Kollege George Clooney und seine Amal Zwillinge erwarten sollen. Mit diesem Thema …
Denzel Washington gibt den Clooneys Eltern-Tipps

Kommentare