"Die Augen des Engels": Filmversuch über Amanda Knox

+
Thomas (Daniel Brühl) und Simone (Kate Beckinsale). Foto: Concorde Filmverleih

Berlin (dpa) - Jahrelang hielt der Fall Amanda Knox die Welt in Atem. Hat sie ihre Mitbewohnerin umgebracht oder nicht? Auch nach ihrem endgültigen Freispruch sind viele Fragen offen. Jetzt bringt der britische Regisseur Michael Winterbottom den Fall ins Kino.

Er erzählt die Geschichte über den Mord an einer jungen, britischen Austauschstudentin in Siena statt Perugia und mit anderen Namen. Die Bilder aber sind nahezu identisch mit den realen. Der britische Regisseur Michael Winterbottom nutzt den Fall in erster Linie jedoch als Kulisse für so etwas wie seine eigene Geschichte: den Versuch eines Regisseurs, aus einem der berühmtesten Kriminalfälle unserer Zeit einen Film zu machen. Sein Alter Ego Thomas wird gespielt von Daniel Brühl. An seiner Seite ist Kate Beckinsale als Journalistin zu sehen.

Die Augen des Engels, Großbritannien/Italien/Spanien 2014, 103 Min., Fsk ab 12, von Michael Winterbottom mit Cara Delevingne, Kate Beckinsale, Daniel Brühl

Webseite des Films

Auch interessant

Meistgelesen

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Nach heftiger Kritik: Beyoncé-Wachsfigur angepasst
Nach heftiger Kritik: Beyoncé-Wachsfigur angepasst

Kommentare