Trauer um EAV-Star

Fernitz/Wien - Abschied von Andy Töfferl: Freunde und Verwandte des früheren Keyboarders der “Ersten Allgemeinen Verunsicherung“ begleiten den Musiker am Samstag auf seinem letzten Weg.

Töfferl wird in seinem letzten Wohnort Fernitz in der Steiermark beigesetzt, sagte seine Frau der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag. Der 56-jährige Musiker, der von 1990 bis 2001 Mitglied der EAV war, starb nach Angaben seiner Frau an den Folgen eines geplatzten Aneurysmas.

“Es ging alles so schnell, wir vermissen ihn sehr“, sagte seine Frau Aleksandra am Telefon. Ihr Mann sei am Samstagabend beim Fernsehen plötzlich zusammengesackt und nicht mehr zu sich gekommen. Er starb noch in der Nacht in einem Grazer Krankenhaus. Klaus Eberhartinger, der heutige Sänger der Band, sagte dem österreichischen Radiosender Ö3: “Er war ein Mensch, der mir nahe gestanden ist. Ich bin sprachlos.“

Zum Begräbnis erwartet die Familie auch ehemalige Mitglieder der EAV. Die österreichische Spaßcombo wurde mit Hits wie “Ba-Ba-Banküberfall“ und “Märchenprinz“ auch in Deutschland bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Nach heftiger Kritik: Beyoncé-Wachsfigur angepasst
Nach heftiger Kritik: Beyoncé-Wachsfigur angepasst

Kommentare