Einsatz für die Frauen-Rechte

Hugh Hefner betrachtet sich als Feministen

+
ARCHIV - "Playboy"-Gründer Hugh Hefner und seine Freundin Crystal Harris am 12.09.2009 in Toronto.

Frankfurt/Main - “Playboy“-Gründer Hugh Hefner hat sich stets für die Rechte von Frauen eingesetzt. “Ich war genau genommen schon ein Feminist, bevor es das Wort überhaupt gab!“

Das sagte der 86-Jährige der “Frankfurter Rundschau“ (Wochenendausgabe). Er habe sich “über mehrere Dekaden für Frauenrechte engagiert“, beispielsweise für das Recht “auf selbstbestimmte Abtreibung“, erläuterte Hefner, der sich in seiner “Playboy“-Villa seit Jahren mit jungen Blondinen umgibt.

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Zehn Gründe, warum Promis sich ausziehen

Aber auch für die Rechte von Afroamerikanern und Homosexuellen sei er früh eingetreten. Hefners Engagement als Bürgerrechtler ist Thema der neuen Dokumentation “Hugh Hefner: Playboy, Aktivist, Rebell“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Ganz schön sexy: Ex-GNTM-Kandidatin wird zum Kurven-Star
Ganz schön sexy: Ex-GNTM-Kandidatin wird zum Kurven-Star

Kommentare