Ellen DeGeneres kämpft für bedrohtes Great Barrier Reef

+
Ellen DeGeneres setzt sich für den Umweltschutz ein. Foto: Paul Buck

Sydney (dpa) - Die US-Talkmasterin Ellen DeGeneres (58) hat per Video an die Australier appelliert, das größte Korallenriff der Welt besser zu schützen. "Ihr wisst ja, dass ich ein großer Fan des schönen, riesigen, wunderbaren Great Barrier Reefs bin", sagt DeGeneres darin.

"Es ist absolut notwendig, dass wir diesen fantastischen Ort schützen, und wir brauchen eure Hilfe". Klimawandel, Schifffahrt und Baumaßnahmen an der Küste bedrohen das Riff.

Das Video ist kurz vor der Premiere des Computeranimationsfilms "Findet Dorie" erschienen. DeGeneres spricht den Paletten-Doktorfisch Dorie, der an Gedächtnisverlust leidet. Der Film ist eine Fortsetzung von "Findet Nemo" aus dem Jahr 2003. In Deutschland soll der Film ab 29. September zu sehen sein.

Video

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi geht live - und ein ganz besonderer User kommentiert

Köln - Sarah postet mal wieder ein Facebook-Live-Video. Sie erzählt von ihren Alltagsdramen als Mutter, vom Abnehmen und von der Zukunft. So weit, so …
Sarah Lombardi geht live - und ein ganz besonderer User kommentiert

Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Los Angeles - Wird „La La Land“ abräumen? Dem Oscar-Favoriten sind einige Trophäen so gut wie sicher, doch die 89. Preisgala ist für Überraschungen …
Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Todesfall überschattet Wiener Opernball

Wien - Während Richard Lugner im siebten Himmel schwebte, trübte ein Todesfall die Stimmung der anwesenden Politiker. Zum ersten Mal in der …
Todesfall überschattet Wiener Opernball

Kommentare