Premiere auf dem Filmfest in Toronto

Ethan Hawke in Western-Remake

+
Ethan Hawke steigt in den Sattel. 

Los Angeles - Ein Film mit Ethan Hawke eröffnet im September das Filmfest in Toronto. Dabei handelt es sich um das Remake eines bekannten Westerns aus den Sechzigern.

Ein Western-Remake wird im September das renommierte 41. Filmfest im kanadischen Toronto eröffnen. Nach Mitteilung der Veranstalter feiert "The Magnificent Seven" (dt. Titel: "Die glorreichen Sieben") bei dem zehntägigen Festival seine Weltpremiere. Regisseur Antoine Fuqua holte Stars wie Ethan Hawke, Denzel Washington, Chris Pratt, Vincent D’Onofrio und Haley Bennett vor die Kamera.

In dem Originalstreifen aus dem Jahr 1960 unter der Regie von John Sturges spielten Yul Brynner, Charles Bronson, Steve McQueen und Horst Buchholz mit. Als Abschlussfilm wird "The Edge of Seventeen" mit Hailee Steinfeld und Woody Harrelson gezeigt. Auch "Toni Erdmann" von Maren Ade steht auf dem Programm.

Meistgelesene Artikel

Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Los Angeles - Wird „La La Land“ abräumen? Dem Oscar-Favoriten sind einige Trophäen so gut wie sicher, doch die 89. Preisgala ist für Überraschungen …
Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Todesfall überschattet Wiener Opernball

Wien - Während Richard Lugner im siebten Himmel schwebte, trübte ein Todesfall die Stimmung der anwesenden Politiker. Zum ersten Mal in der …
Todesfall überschattet Wiener Opernball

Scarlett Johansson: "Monogamie ist unnatürlich"

New York - Seit längerem wird über das Scheitern von Scarlett Johanssons zweiter Ehe spekuliert. Jetzt hat sich die US-Schauspielerin erstmals dazu …
Scarlett Johansson: "Monogamie ist unnatürlich"

Kommentare