„Sie ist nicht mehr die Alte“

Ex-Kandidatin von GNTM: Greta zeigt sich enorm freizügig

+
Greta versorgt ihre Fans auf Instagram mit zahlreichen Selfies und Profi-Fotos.

Bei GNTM konnte Greta zahlreiche Fans gewinnen. Seit einiger Zeit verärgert das Model sie aber immer öfter mit freizügigen Fotos. Jetzt ziehen die User sogar drastische Vergleiche.

Update vom 14. Januar 2019: Hamburg - Greta Faeser ist bekannt für ihre freizügigen Bilder auf Instagram. Die GNTM-Kandidatin von 2017 sorgte bereits vielfach für schockierte Kommentare unter ihren Fotos. Doch die 22-Jährige scheint das nicht zu stören. Sie lässt immer weiter die Hüllen fallen. So folgten auch in den letzten Monaten Beiträge im knappen, roten Bikini oder weitere Popo-Pics.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Oh I miss this place

Ein Beitrag geteilt von GRETA (@greta.official) am

Fans vergleichen sie nun sogar schon mit der freizügigen Katja Krasavice. „Sogar Katja hat nicht mal solche Bilder“, kommentiert ein User unter das Bild.

Auch Ex-Kandidatin Sara Kulka zeigt sich freizügig.

Gretas Fans wünschen sich die „alte Greta“ zurück

Ihren Fans gefällt das offensichtlich nicht, denn wieexpress.de berichtet schwanken ihre Follower-Zahlen stark. „Meine Meinung. Ich mochte sie echt gerne, aber was sie heute macht, ist einfach nur pervers.“, so ein Nutzer. 

Greta bekommt auch Lob für ihr Selbstbewusstsein oder ihre Figur. Viele Fans wünschen sich aber die „alte Greta“ zurück: „Sie hat tolles Selbstbewusstsein ja! Aber sie ist nicht mehr die Alte“, kommentiert dazu ein Follower.

Lesen Sie zur GNTM-Staffel 2017: Shitstorm nach Mobbing-Attacke: GNTM-Greta verteidigt sich

Greta von GNTM: Model zeigt sich auf Instagram enorm freizügig und nervt Fans

31. Oktober 2018: 

Hamburg - Gab es in der zwölften Staffel von Germany‘s Next Topmodel (GNTM) Streit und Zickenkrieg, war sie meistens nicht weit entfernt: Kandidatin Greta, die ihre Kontrahentinnen gerne belehrte und zurechtwies, nur, um dann Mitte der Staffel die Reißleine zu ziehen und freiwillig auszusteigen. Was blieb, war Platz 14 für Greta - und zumindest ein wenig Fame auf Instagram. Immerhin hat Greta inzwischen mehr als 227.000 Follower, denen sie regelmäßig Einblick in ihr Model-Leben gewährt. Und immer wieder auch andere Einblicke. Tiefe Einblicke. Mit recht viel Haut und recht wenig Stoff. 

Erst Mitte Oktober postete die junge Frau ein Bild von sich in einem schwarzen, schulterfreien Crop-Top - und das zeigt in Sachen Underboob mehr, als mancher von Gretas Followern sehen mag. „Auf diesen Trends mit den Underboobs stehe ich irgendwie nicht“, kommentierte zum Beispiel eine Userin. Ein anderer Follower fand: „Nicht meins, sorry.“ Und ein weiterer User brachte es so für sich auf den Punkt: „Süße, Du bist hübsch genug. Überlass‘ manches der Fantasie.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#sax

Ein Beitrag geteilt von GRETA (@greta.official) am

Greta von GNTM zeigt freizügiges Foto - Fan: „Was ist nur aus Dir geworden?“

Für einige Fans ist schwer nachvollziehbar, wie aus der scheinbar braven GNTM-Kandidatin von einst ein so freizügiges Insta-Girl werden konnte. „Baaah, früher warst Du meine Lieblingskandidatin. Doch jetzt?“, stellte ein User seine gewandelte Meinung über Greta dar. Ein anderer Fan meckerte: „Was ist nur aus Dir geworden?“

Fan an GNTM-Kandidatin Greta: „Was bist du bitte für nen Vorbild?“

Es ist nicht das erste Mal, dass Greta mit einem freizügigen Foto bei ihren Fans aneckt. Mitte August hatte das Model ein besonders stoffarmes Bild von sich gepostet. Zu sehen ist Gretas Rückseite, das Hinterteil p(r)ominent der Kamera zugewandt. Sie steht vor einem Spiegel, nur ein „Censored“-Schild (“zensiert“) verdeckt das Nötigste des Popos.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von GRETA (@greta.official) am

„Oh mein Gott Greta, was machst Du bloß?“, hinterfragte ein User das Bild. Ein anderer wurde etwas deutlicher: „Was bist du bitte für nen Vorbild? Naja, Du tust ja mittlerweile auch alles, um irgendwie interessant zu bleiben. Aber hey - negative Schlagzeilen sind auch Schlagzeilen, nicht wahr? Das Bild ist einfach nur peinlich. Ich dachte immer, Du willst ein professionelles Model sein und keine professionelle Prostituierte.“ 

Lesen Sie auch: Heidi Klum zeigt Halloween-Vorbereitungen - auf Bild Nr. 8 wird es plötzlich heiß

Greta von GNTM kassiert nach Popo-Bild heftige Kritik

Auf das Thema Vorbildfunktion sprangen auch andere User auf: „Ich bin mir ziemlich sicher, dass auf Instagram sehr viele Leute sind, die so ein Foto nicht unbedingt sehen wollen. Davon abgesehen ist Instagram ab zwölf (Jahre, Anm. d. Red.). Wer weiß, was in den Köpfen von zwölfjährigen Kindern abgeht. Die wissen nämlich nicht, was richtig und falsch ist. Meiner Meinung nach haben solche freizügigen Fotos nichts im Internet zu suchen.“

Greta selbst scheinen die kritischen Kommentare zu ihren heißen Fotos recht egal zu sein - sie postet weiterhin Bilder ihres Model-Körpers. Und eins ist unbestreitbar: Wer sich scheinbar so wohl in seiner Haut fühlt, darf die auch zeigen.

Greta ist nicht die einzige ehemalige GNTM-Kandidatin, die durch ihre freizügigen Bilder auf Instagram auffällt. Auch Carina Zavline - die übrigens in der gleichen Staffel wir Greta war - beglückt ihre Fans mit viel nackter Haut. Ob das Model-Mama Heidi Klum gefällt? Darüber ist nichts bekannt. Aber Heidi Klum ist ja selbst kein Kind von Traurigkeit und postet regelmäßig freizügige Bilder.

Auch interessant

Meistgelesen

Lena Meyer-Landrut: Auf diese Nachricht haben viele Fans gewartet
Lena Meyer-Landrut: Auf diese Nachricht haben viele Fans gewartet
Mariah Carey mit tollem Dekolleté - Sängerin postet seltenes Foto 
Mariah Carey mit tollem Dekolleté - Sängerin postet seltenes Foto 
Liebes-Aus von Helene Fischer und Florian Silbereisen: Ex-GNTM-Kandidatin hat üblen Verdacht
Liebes-Aus von Helene Fischer und Florian Silbereisen: Ex-GNTM-Kandidatin hat üblen Verdacht
Kim Kardashian: Mercedes-SUV zum ersten Geburtstag ihrer Tochter
Kim Kardashian: Mercedes-SUV zum ersten Geburtstag ihrer Tochter

Kommentare