"Fifty Shades of Grey"

Griffith will Tochter als Sklavin nicht sehen

+
Melanie Griffith mit Tochter Dakota. Den neuen Film von ihr will die Mutter nicht sehen.

Los Angeles - Schauspielerin Melanie Griffith (57) will den Erotikfilm „Fifty Shades of Grey“ nicht sehen. Denn ihre Tochter Dakota spielt dort die weibliche Hauptrolle.

„Auf keinen Fall. Das wäre einfach zu seltsam“, sagte Griffith („Die Waffen der Frauen“) der „Berliner Zeitung“ (Freitag). „Ich will doch nicht sehen, wie mein Baby gefesselt und ausgepeitscht wird.“

Mit Dakotas Vater, dem Schauspieler Don Johnson, habe sie sogar einen Pakt geschlossen, dass beide sich den Film niemals anschauen. Dakota Johnson (24, „The Social Network“) spielt in „Fifty Shades of Grey“ die Studentin und Sex-Sklavin Anastasia Steele. Der Film soll 2015 ins Kino kommen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake

Kommentare