Übertriebene Tierliebe im Königshaus

Filetsteaks für Queen Elizabeths Hunde?

+
Die britische Königin Elizabeth II. streichelt einen ihrer Corgi-Hunde (Archivbild).

London - Queen Elizabeth II., erklärte Tierfreundin, soll es einem neuen Buch zufolge mit ihrer Hundeliebe schwer übertreiben und ihren Corgis sogar Filetsteaks und Hühnerbrust zubereiten lassen.

Ihre Corgis, seit Jahrzehnten ständige Begleiter der Monarchin, bekommen täglich pünktlich um fünf Uhr nachmittags Filetsteaks und Hühnerbrust - zubereitet von einem Küchenchef und serviert von einem Hausdiener. Außerdem durchkämme die Königin Zimmer mit einem Magneten, damit sich die Hündchen keine Nadeln in die Füße treten, berichtet die „Sunday Times“ unter Berufung auf das in den nächsten Tagen erscheinende Buch unter dem Titel „Pets by Royal Appointment“ (etwa: „Haustiere im Dienste des Königshauses“).

dpa

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake

Kommentare