Familienstreit neu entbrannt

Geldmacherei mit Foto von Bobbi Kristina im Sarg

New York - Ein Foto der toten Bobbi Kristina in einem Sarg soll an ein Medienunternehmen verkauft worden sein. Wer steckt hinter dem pietätlosen Schnappschuss?

Dem US-Klatschportal

TMZ

zufolge hat eine unbekannte Person einen Tag vor der Beerdigung von Bobbi Kristina ein Foto der Verstorbenen geschossen. Dieser Schnappschuss soll demjenigen eine sechsstellige Geldsumme eingebracht haben. 

Mitglieder der Brown- und Houston-Familie sollen sich nun gegenseitig beschuldigen, das Foto geschossen zu haben. Bereits vor zwei Jahren waren die Browns besorgt darüber, dass die Houstons bei der Beerdigung von Whitney Houston ein solch geschmackloses Foto geschossen haben könnten. Damals ist es bei der Beisetzung der Soul-Queen zu einem ähnlichen Eklat gekommen. 

sb

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake

Kommentare