Harald Glööckler kann keine Äpfel hören

+
Pralinen sind wohl mehr der Geschmack von Harald Glööckler.

Hamburg - Auf Erdbeeren bekommt er Pickel und Äpfel kann er nicht hören: Bei Obst ist Harald Glööckler sehr wählerisch. Seine kuriosen Ausreden und Begründungen setzen sich auch beim Sport fort.

Harald Glööckler (47) will sich zwar gesund ernähren, aber ist bei Obst wählerisch. Dem Magazin Closer (Mittwoch) gestattete der Modedesigner Einblick in seinen Ernährungsplan. Äpfel? „Da kann ich einfach nicht reinbeißen. Dieses Geräusch macht mich wahnsinnig!“ Erdbeeren? „Ich habe eine Allergie dagegen, bekomme Pickel - und die braucht ja kein Mensch.“ Knoblauch isst Glööckler aber. „Knoblauch ist gut fürs Gehirn, es ist immer bei mir im Essen. Ich esse aber nicht so viel, dass die Leute tot umfallen. Und ich habe auch immer Mundspray in der Tasche.“ Viermal die Woche mache er anderthalb Stunden Sport - „Muskeltraining und Laufen“. Schwimmen würde er auch gern. „Aber dann ist meine Frisur gleich im Eimer.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake

Kommentare