Schauspielerin spricht über Nacktheit

Helen Hunt: Dafür ziehe ich mich sofort aus

+
Helen Hunt zieht sich für gute Rollen gerne aus

Los Angeles - Oscar-Preisträgerin Helen Hunt hat überhaupt kein Problem damit, sich mit 49 Jahren nackt auf der Leinwand zu zeigen - unter einer Bedingung. Ihr neuer Film hat diese erfüllt.

Schauspielerin Helen Hunt stellt sich für einen guten Film ohne Bedenken nackt vor die Kamera. Natürlich habe sie gerne ihre Kleider an, sagte die 49-Jährige der Zeitschrift „Freundin Donna“ laut einem Vorabbericht vom Montag. „Aber wenn ich bei einem großartigen Projekt mitmachen darf, dann verlasse ich sofort das Haus und ziehe mich aus“, fügte die Oscar-Preisträgerin hinzu.

Daher habe sie sich nicht geniert, sich für ihre Rolle in „The Sessions“ auszuziehen. In dem Film, der am 3. Januar in die Kinos kommt, spielt Hunt eine Sexualtherapeutin, die einem an Polio erkrankten und fast bewegungslosen Dichter helfen soll, seine Unschuld zu verlieren. „Ich wollte signalisieren, ich mache mir keine allzu großen Gedanken über meinen Körper. Wir alle haben einen Körper. Punkt. Ob er jetzt alt, jung, schön oder auch versehrt ist“, sagte Hunt.

Die schönsten Promi-Popos

Die schönsten Promi-Popos

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake

Kommentare