1. kreisbote-de
  2. Stars

Erster Helene-Fischer-Post des Jahres mit großen Nachrichten: Doch Fans sind enttäuscht - „schade“

Erstellt:

Von: Richard Strobl

Kommentare

Helene Fischer bei ihrem Auftritt bei „Wetten, dass.. ?“ im Jahr 2021.
Helene Fischer bei ihrem Auftritt bei „Wetten, dass.. ?“ im Jahr 2021. © IMAGO / Future Image

Zum ersten Mal meldet sich Helene Fischer im neuen Jahr bei ihren Fans. Doch der Post sorgt bei einigen für pure Enttäuschung.

München - Für die Fans von Helene Fischer war das Jahr 2022 bisher sehr ereignisarm. Die Schlager-Sängerin meldete sich bislang noch gar nicht selbst zu Wort. Lediglich die Nachricht über die vermeintliche Geburt ihres Kindes sickerte laut eines Medienberichts durch. Doch auch hier fehlt bislang eine offizielle Bestätigung oder ein Update zu Helenes Zustand.

Immerhin gab es kürzlich musikalische Neuigkeiten: Helene Fischers Lied „Jetzt oder nie“ wird zum offiziellen Olympia-Song der ARD für die Spiele in Peking ab dem 4. Februar.

Helene Fischer meldet sich zu Wort - Anlass ist eine Single-Release

Das Lied aus Helenes aktuellem Album „Rausch“ ist allerdings nicht neu. Dennoch wird es am Freitag zur Eröffnung der Spiele nun auch als Single ausgekoppelt. Und genau diese Tatsache führte nun zum ersten Instagram-Lebenszeichen der Schlager-Queen im laufenden Jahr.

„Jetzt oder nie“ wird der offizielle ARD-Olympia-Song sein“, heißt es in dem Posting, zu dem eine kurze Video-Sequenz von Helene Fischer gepostet wurde, wie sie das Lied singt.

Es folgt ein bereits bekanntes Zitat der Sängerin zu dem Lied: „Ich erinnere mich an viele Momente meiner Karriere, in denen es auch für mich ‚jetzt oder nie‘ geheißen hat. Meist habe ich mich für ‚jetzt‘ entschieden und bin damit gut gefahren. Ich hoffe, dass mein Song unseren Athletinnen und Athleten in Peking genauso viel Glück bringt, wie ich selbst mit ihm verbinde.“

Helene Fischer: Fans sind weniger erfreut - „schade“

In dem Posting wird dann noch die Single-Release am 4. Februar und eine zusätzliche „Rock Mix“-Version des Liedes angepriesen.

Während der Post bei vielen Followern für Freude sorgt, mischen sich auch andere Töne ein. Stein des Anstoßes hier: Das Posting ist offenbar nicht von Helene Fischer selbst verfasst, sondern unterschrieben vom „Team Helene“.

„‘Team Helene‘ also wieder kein persönlicher Beitrag von Helene? Naja ich finde es schade und das ist nur meine Meinung“, kommentiert ein User und erhält massig Zustimmung. „Geht mir auch so. Hab ich auch hier in den Kommentaren geschrieben, sehr direkt sogar. Ich nehme da kein Blatt mehr vor der Mund, vorher hab ich Helene immer in Schutz genommen. Die Zeiten sind vorbei“, reagiert etwa ein Fan. Etliche stimmen mit Worten wie „sehe ich genauso“ zu. Die Fans sehnen sich also nach einem persönlichen Update von Helene Fischer. (rjs)

Auch interessant

Kommentare