Jan Hofer setzt auf chinesische Medizin

+
Jan Hofer

Frankfurt/Main - “Tagesschau“-Chefsprecher Jan Hofer vertraut in Gesundheitsfragen fast ausschließlich auf chinesische Ärzte.

“Immer, wenn ich ein Wehwehchen habe, dann fahre ich nach Bremen und lass die Chinesen gerne mal drauf schauen“, sagte der 60-Jährige im ARD-Porträt “Höchstpersönlich“, wie der Hessische Rundfunk am Freitag mitteilte. Seit einer Reise nach China vor mehr als zwei Jahren setzt Hofer auf die alternativen Heilmethoden. Diese seien “sehr wirkungsvoll, aber in der westlichen Medizin noch nicht verankert“.

Das Porträt wird am Samstag (12. Mai, 15.03 Uhr) ausgestrahlt.

Die verrücktesten Briefe der Zuschauer ans Fernsehen

Die verrücktesten Briefe der Zuschauer ans Fernsehen

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake

Kommentare