Agenten in Wachs

Sechs Mal 007: Geballte Bond-Power in Berlin

+
Roger Moore (l-r), Timothy Dalton, Daniel Craig, Sean Connery, George Lazenby und Pierce Brosnan in Wachs.

Berlin - Viele halten Sean Connery für den einzig wahren James Bond, bei den 007-Fans in New York und London, wo die Figuren bereits gezeigt wurden, hatte aber ein anderer die Nase vorn.

Zwar ohne Wodka-Martini, aber dafür im edlen Smoking: Wachsfiguren aller sechs bisherigen James-Bond-Darsteller sind am Dienstag in Berlin enthüllt worden. Bis Ende des Jahres zeigt das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds die Figuren des Kult-Spions.

Sean Connery, George Lazenby, Roger Moore, Timothy Dalton, Pierce Brosnan und Daniel Craig - die Figuren aller Darsteller waren bei der Enthüllung mit dem britischen Botschafter Sir Sebastian Wood erstmals in Deutschland zu sehen.

Zuvor wurden die Wachsfiguren bereits in London und New York ausgestellt. Und ein Bond kam bei den Besuchern besonders gut an: "Daniel Craig war der unangefochtene Liebling", sagte Pressesprecherin Nina Zerbe. Überraschenderweise sei Craig vor allem bei den männlichen Besuchern beliebt.

Der Vertrag von Craig als Bond-Mime lief nach seinem vierten Einsatz als Geheimspion im Film "Spectre" aus. Welcher Schauspieler als nächstes in die Rolle des charmanten Spions schlüpft, ist noch unklar.

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Los Angeles - Wird „La La Land“ abräumen? Dem Oscar-Favoriten sind einige Trophäen so gut wie sicher, doch die 89. Preisgala ist für Überraschungen …
Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Todesfall überschattet Wiener Opernball

Wien - Während Richard Lugner im siebten Himmel schwebte, trübte ein Todesfall die Stimmung der anwesenden Politiker. Zum ersten Mal in der …
Todesfall überschattet Wiener Opernball

Scarlett Johansson: "Monogamie ist unnatürlich"

New York - Seit längerem wird über das Scheitern von Scarlett Johanssons zweiter Ehe spekuliert. Jetzt hat sich die US-Schauspielerin erstmals dazu …
Scarlett Johansson: "Monogamie ist unnatürlich"

Kommentare