Jamie Oliver will dicken Briten das Kochen lehren

+
Steven Gerrard und Jamie Oliver

London - Liverpools Fußball-Idol Steven Gerrard und Starkoch Jamie Oliver wollen gemeinsam etwas für die Gesundheit ihrer britischen Landsleute tun.

Die beiden Promis wollen das Kochen in den Schulunterricht auf der Insel einführen, um Kindern gesundes Essen näherzubringen. In einem Brief an Premierminister David Cameron schrieben die beiden, es müsse mindestens 24 Stunden Kochunterricht für alle Kinder im Alter zwischen vier und 14 Jahren geben.

Bewegung ist die beste Medizin

Bewegung ist die beste Medizin

Steven Gerrard und Jamie Oliver argumentierten, die Briten seien das Volk in Europa mit den meisten Übergewichtigen. Das mache den ganzen Stolz Großbritanniens über die Ausrichtung der Olympischen Spiele kaputt. Auf Dauer werde Übergewicht zu einem fetten Problem für Großbritannien, weil Krankheiten wie Bluthochdruck und Diabetes stark zunehmen. Aber die Spiele in London seien auch eine gute Möglichkeit, die Dinge zum Besseren zu wenden. Dem Aufruf der Promis schlossen sich schon Lehrer- und Ärzteverbände an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake

Kommentare