Freunde berichten

TV-Moderator Jan Hahn gestorben: RTL-Star wurde nur 47 Jahre alt - lange verschwieg er seine Krankheit

Jan Hahn ist tot. Das gab der TV-Sender RTL am Donnerstag bekannt. Der Moderator sei am Dienstag nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben. Der Sender bestätigte nun die Todesursache.

Update vom 9. Mai 9.50 Uhr: Der Schock sitzt immer noch tief, zu überraschend kam der plötzliche Tod des TV-Moderators. Jan Hahn, bekannt aus dem Frühstücksfernsehen, war im Alter von 47 an einer Krebserkrankung gestorben. Die Diagnose soll er schon vor einem Jahr bekommen haben. Doch nur wenige wussten von seinem Leiden.

Zuletzt vor der Kamera stand Hahn im Februar, meldete sich im März schließlich krank. Den Grund für seine Krankmeldung verschwieg Hahn allerdings. Wie Freunde gegenüber der Bild berichten, hatte er seine Krankheit für sich behalten, habe den Menschen als Jan Hahn in Erinnerung bleiben wollen, nicht als „krebskranker Jan Hahn“. Dass Familie und Freunde ihn in mehr als guter Erinnerung behalten werden, zeigen auch die zahlreichen emotionalen Botschaften. Jan Hahn hinterlässt drei Kinder zwischen 2 und 22, sowie seine Partnerin Constanze.

Update vom 8. Mai, 08.29 Uhr: Viele Zuschauer:innen und Kolleg:innen erschütterte die Nachricht über den Tod des beliebten RTL-Moderators Jan Hahn. Am Donnerstag, 6. Mai, gab der Sender bekannt, dass Hahn nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben ist. Danach hatte es viele Spekulationen um die genaue Todesursache des Moderators gegeben. Nach ersten Informationen von Bild.de (siehe Update vom 7. Mai, 12.03 Uhr) soll er an einer Krebs-Erkrankung gelitten haben. Dies bestätigte nun auch RTL selbst. „Aus Rücksicht auf seine Familie und Freunde möchten wir herzlich darum bitten, von weiteren Spekulationen rund um die Todesursache abzusehen“, teilte eine Sprecherin des Senders weiter mit.Update vom 9. Mai 9.50 Uhr: Der Schock sitzt immer noch tief, zu überraschend kam der plötzliche Tod des TV-Moderators. Jahn Hahn, bekannt aus dem Frühstücksfernsehen, war im Alter von 47 an einer Krebserkrankung gestorben. Die Diagnose soll er schon vor einem Jahr bekommen haben. Doch nur wenige wussten von seinem Leiden.

Zuletzt vor der Kamera stand Hahn im Februar, meldete sich im März schließlich krank. Wie Freunde gegenüber der Bild berichten, hatte er seine Krankheit für sich behalten, habe den Menschen als Jan Hahn in Erinnerung bleiben wollen, nicht als „krebskranker Jan Hahn“. Dass Familie und Freunde ihn in mehr als guter Erinnerung behalten werden, zeigen auch die zahlreichen emotionalen Botschaften. Jahn Hahn hinterlässt drei Kinder zwischen 2 und 22, sowie seine Partnerin Constanze. RTL-Moderator Jan Hahn gestorben: Todesursache wohl klar

Update vom 7. Mai 2021, 12.03 Uhr: Der RTL-Moderator Jan Hahn, bekannt aus der Sendung „Guten Morgen Deutschland“, ist mit nur 47 Jahren verstorben. Das gab sein Sender am Donnerstag, den 6. Mai, bekannt. Vor rund einem Monat hatte er sich krankgemeldet und sei anschließend nicht mehr zurückgekehrt. Wie die Bild nun berichtet litt er an einer schweren Krebs-Erkrankung, gegen die er den Kampf nicht gewinnen konnte.

Seine Kollegen trauerten heute Morgen in der Sendung um ihn. Die RTL-Show „Guten Morgen Deutschland“ teilte regelmäßig emotionale Beiträge über Jan Hahn und zeigte seine schönsten TV-Momente.

TV-Moderator Jan Hahn ist tot - RTL-Star wurde nur 47 Jahre alt

Erstmeldung vom 6. Mai 2021:

Köln - Moderator Jan Hahn ist gestorben. Das teilte der Sender RTL*, bei dem er arbeitete, am Donnerstag mit. Er wurde nur 47 Jahre alt. Hahn gehörte seit 2017 zum Moderatoren-Team von „Guten Morgen Deutschland“. Wie RTL berichtet, sei der TV-Star nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben.

Vor seinem Engagement bei RTL war Hahn eines der Gesichter beim Konkurrenz-Programm. Elf Jahre lang moderierte er das „Frühstücksfernsehen“ bei Sat.1*, gehörte bis 2016 zum festen Team. 2017 ging der gebürtige Leipziger dann zu RTL, stand für „Guten Morgen Deutschland“ vor der Kamera.

Beim Kölner Sender ist man bestürzt. „Wir alle sind geschockt und tieftraurig über den plötzlichen Tod von Jan. Die RTL-Familie verliert einen ganz besonderen Menschen und lieben Kollegen, der uns allen viele wunderbare Fernsehmomente geschenkt hat. All unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei seiner Familie und den Angehörigen. Jan, wir werden Dich nie vergessen“, zitiert RTL.de Stephan Schmitter, Geschäftsführer von RTL NEWS.

RTL-Moderator Jan Hahn ist tot.

TV-Moderator Jan Hahn ist tot - Kollegen und Ex-Sender nehmen Abschied

Die Trauer um den beliebten TV-Moderator ist auch bei der Konkurrenz groß. Unter anderem nahm bereits das „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ via Instagram Abschied. „Unsere Herzen sind heute schwer: Wir trauern um Jan Hahn. Er hat uns viele Jahre im SAT.1 Frühstücksfernsehen besondere Momente geschenkt. Unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei seiner Familie. Wir werden dich nie vergessen, lieber Jan“, heißt es in dem Post. Kollegen wie Jochen Schropp oder Vanessa Blumhagen reagierten in den Kommentaren bereits mit schwarzen Herzen. „Mein tiefstes Mitgefühl seiner Familie!! You will be missed“, trauert Schauspielerin Nova Meierheinrich.

Hahn hinterlässt drei Kinder. Zwei davon aus einer früheren Beziehung mit Schauspielerin Alissa Jung. Mit seiner aktuellen Lebensgefährtin hat er außerdem ein weiteres Kind, das erst im Mai 2019 zur Welt kam, wie 24Rhein* berichtet. Stars und TV-Kollegen von Hahn nehmen derweil in den sozialen Medien Abschied. *24 Rhein und tz.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Archivfoto

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Queen Elizabeth II.: Ihm gewährt sie die erste Audienz in Buckingham-Palast
STARS
Queen Elizabeth II.: Ihm gewährt sie die erste Audienz in Buckingham-Palast
Queen Elizabeth II.: Ihm gewährt sie die erste Audienz in Buckingham-Palast
Eva als Schinken & viel nackte Haut: "Fleisch-Beschau" bei MTV Europe Awards
STARS
Eva als Schinken & viel nackte Haut: "Fleisch-Beschau" bei MTV Europe Awards
Eva als Schinken & viel nackte Haut: "Fleisch-Beschau" bei MTV Europe Awards

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion