Brexit

John le Carré will mit irischem Pass EU-Bürger bleiben

John Le Carré will die irische Staatsbürgerschaft annehmen. Foto: Jens Kalaene/dpa
+
John Le Carré will die irische Staatsbürgerschaft annehmen. Foto: Jens Kalaene/dpa

John le Carré ist ein entschiedener Brexit-Gegner. Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU zwingt den britischen Schriftsteller jetzt zum Handeln.

London (dpa) - Der britische Schriftsteller John le Carré (88) hat einen irischen Pass beantragt, um nach einem Brexit EU-Bürger zu bleiben.

Seine Großmutter väterlicherseits sei in Irland geboren worden, was ihm den Anspruch auf irische Staatsbürgerschaft gebe, sagte le Carré der Deutschen Presse-Agentur. "Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich darüber nachgedacht, woanders zu leben."

In seinem neuen Roman "Federball", der am Dienstag erscheint, lässt le Carré seine Figuren den Brexit als "beschissenes Chaos" verurteilen. Er selbst kritisiert scharf Premierminister Boris Johnson, der "sofort gestoppt" werden müsse. "Es gibt keine Logik mehr in Johnsons Geschrei." Die Brexit-Gegner hätten es nicht geschafft, sich Geltung zu verschaffen.

"Wir haben gelernt, wie fragil unsere Institutionen und unsere Demokratie sind - und die Tatsache, dass wir keine niedergeschriebene Verfassung haben, ist angsteinflößend."

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock-Beichte! Deutsche TV-Legende denkt an den Tod - „Ich habe keine Angst“
Schock-Beichte! Deutsche TV-Legende denkt an den Tod - „Ich habe keine Angst“
Johnny Depp berichtet über seine "komplizierte Ehe"
Johnny Depp berichtet über seine "komplizierte Ehe"
Sofia Coppola blickt hinter die Kulissen von Chanel
Sofia Coppola blickt hinter die Kulissen von Chanel
Vanessa Blumhagen: Sat.1-Expertin zeigt ihre neue Liebe - Ist es ein TV-Koch? Kurioser Vergleich
Vanessa Blumhagen: Sat.1-Expertin zeigt ihre neue Liebe - Ist es ein TV-Koch? Kurioser Vergleich

Kommentare