Komikerin Amy Schumer macht die Liebe Angst

+
Amy Schumer - es ist schon ein Kreuz mit der Liebe. Foto: Peter Foley

New York (dpa) - US-Komikerin Amy Schumer (35) traut der Liebe nicht so recht über den Weg. "Verliebt zu sein, ist die furchterregendste Sache der Welt. Du willst weinen und schreien. Ich kann damit nicht umgehen", sagte die Schauspielerin dem US-Magazin "Marie Claire".

Jedes Mal, wenn sie sich von ihrem Freund verabschiede, glaube sie an das Ende der Beziehung. "Oder ich denke, dass das alles nicht real ist, er mich verlässt und sagen wird, er habe mich nie geliebt." Sie bemitleide ihren Partner in der Hinsicht. "Wie anstrengend muss es sein, mich zu daten."

Im vorigen Jahr hatte Schumer als bindungsgestörte Reporterin in der Komödie "Dating Queen" ihren Durchbruch gefeiert, zu der sie auch das Drehbuch beisteuerte. Im Januar machte sie die Beziehung zu dem Möbeldesigner Ben Hanisch öffentlich. "Ben ist der erste Typ, der wirklich mein Freund ist. Es gibt Männer, die mich am liebsten ins Gesicht schlagen würden, wenn sie das hören. Aber es ist wahr", sagte Schumer dem Magazin. 

Meistgelesene Artikel

Chaos, Tränen und Trump: Der Oscar-Ticker zum Nachlesen

Los Angeles - „Moonlight“ - nicht „La La Land“, wie Warren Beatty zuerst vorlas - ist bei den Oscars 2017 als bester Film ausgezeichnet worden. Unser …
Chaos, Tränen und Trump: Der Oscar-Ticker zum Nachlesen

Sarah Lombardi geht live - und ein ganz besonderer User kommentiert

Köln - Sarah postet mal wieder ein Facebook-Live-Video. Sie erzählt von ihren Alltagsdramen als Mutter, vom Abnehmen und von der Zukunft. So weit, so …
Sarah Lombardi geht live - und ein ganz besonderer User kommentiert

Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Los Angeles - Wird „La La Land“ abräumen? Dem Oscar-Favoriten sind einige Trophäen so gut wie sicher, doch die 89. Preisgala ist für Überraschungen …
Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Kommentare