Lang Lang nur kurz ohne Smartphone glücklich

+
Die Ohren sind frei: Der chinesische Pianist Lang Lang mal ohne Handy. Foto: Britta Pedersen

Berlin - Der chinesische Star-Pianist Lang Lang gibt zu, Smartphone-abhängig zu sein. "Wenn ich übe, nutze ich mein Telefon oft mehrere Stunden nicht, weil ich extrem konzentriert sein muss. Aber eine Woche ohne Telefon wäre hart", sagte der Musiker dem Magazin "GQ".

"Ich, nein, wir alle sind ja regelrecht abhängig von diesen Geräten." Morgens gehe sein erster Griff zum Handy. "Ich checke als Erstes, was über Nacht passiert ist. Vor allem Sport interessiert mich."

Bei den "GQ Männern des Jahres" wurde Lang Lang am Donnerstagabend in Berlin in der Kategorie "Social Media" ausgezeichnet, weil er sehr aktiv bei Diensten wie Weibo oder Facebook ist. Zu Beginn, vor etwa sechs Jahren, sei er mit den sozialen Medien unsicher gewesen, sagte der Pianist. Zum "Zwitscher"-Dienst Twitter sagte er: "Anfangs habe ich es nicht verstanden. Ganz ehrlich: Ich dachte, das sei etwas für Vögel."

GQ Männer des Jahres 2015

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake

Kommentare