Larry King möchte eingefroren werden

+
Larry King möchte nach seinem Tod eingefroren und wiederbelebt werden. 

New York  - Larry King glaubt nicht an ein Leben nach dem Tod. In einem Interview erklärte der 78-Jährige kürzlich, warum er nach seinem Ableben eingefroren werden will.

Der frühere Talkshow-König Larry King (78) glaubt nicht an ein Leben nach dem Tod. Dafür hat er aber genaue Vorstellungen von seinem Ableben. „Oh, ich habe Angst vor dem Tod. Meine größte Angst ist der Tod, weil ich nicht denke, dass ich irgendwo hingehe (...)

Das sind die beliebtesten Showmaster

Das sind die beliebtesten Showmaster

Ich will mich einfrieren lassen, weil ich hoffe, dass sie herausfinden werden, woran ich gestorben bin und mich wiederbeleben werden“, sagte King in einem CNN-Special, das am Sonntagabend (Ortszeit) ausgestrahlt wurde. Seine Frau Shawn (52) dagegen glaube daran, dass sie auch nach dem Tod weiter existiere, fügte King hinzu.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake

Kommentare