Lebende Comicfiguren bevölkern Tokio

Achtung, Selfie! Foto: Kiyoshi Ota
1 von 7
Achtung, Selfie! Foto: Kiyoshi Ota
Wie ein lebendiges Gemälde. Foto: Kiyoshi Ota
2 von 7
Wie ein lebendiges Gemälde. Foto: Kiyoshi Ota
Aus einer anderen Welt. Foto: Kiyoshi Ota
3 von 7
Aus einer anderen Welt. Foto: Kiyoshi Ota
Bewaffnet. Foto: Kiyoshi Ota
4 von 7
Bewaffnet. Foto: Kiyoshi Ota
...mit Gewehr. Foto: Kiyoshi Ota
5 von 7
...mit Gewehr. Foto: Kiyoshi Ota
Einem Comic entsprungen... Foto: Kiyoshi Ota
6 von 7
Einem Comic entsprungen... Foto: Kiyoshi Ota
Cosplayer im Fokus. Foto: Kiyoshi Ota
7 von 7
Cosplayer im Fokus. Foto: Kiyoshi Ota

Tokio (dpa) - Sie haben schreiend bunte Haare, manche tragen Samurai-Schwerter und ganz viele Mädchen ultrakurze Röcke: Zu Hunderten bevölkern lebende Comicfiguren derzeit die japanische Hauptstadt Tokio.

Das AnimeJapan 2016, eines der größten Festivals des japanischen Comic- und Zeichentrickmarktes, zieht Fans des Genres ebenso wie Macher an diesem Wochenende auf ein Messegelände an der Tokioter Bucht. Es geht bei dem Messe-Event auch darum, wie man die japanischen Bücher, Filme und Computerspiele noch stärker im Ausland vermarkten kann.

Die Cosplayer - so nennen sich die Fans in Verkleidungen - nutzen diese Festivals, um sich als Charaktere aus Mangas (Comics), Animes (Zeichentrickfilme und -serien) sowie Computerspielen zu präsentieren und Freunde aus der Szene zu treffen.

AnimeJapan 2016

Auch interessant

Meistgelesen

Love Island: Dieser heiße bigFM-Star moderiert die dritte Staffel der RTL2-Show
Love Island: Dieser heiße bigFM-Star moderiert die dritte Staffel der RTL2-Show
Sophia Thomalla krass aufgebrezelt - doch Fans schauen nur auf schöne Friseurin
Sophia Thomalla krass aufgebrezelt - doch Fans schauen nur auf schöne Friseurin
"Goodbye Deutschland": Jens Büchner wäre 50 geworden - Danni enthüllt traurige Details
"Goodbye Deutschland": Jens Büchner wäre 50 geworden - Danni enthüllt traurige Details
Verona Pooth über Donald Trump: „Einmal begegnete ich ihm allein im Fahrstuhl“
Verona Pooth über Donald Trump: „Einmal begegnete ich ihm allein im Fahrstuhl“

Kommentare