Verlust in der Serienwelt

„Sex and the City“-Star gestorben - Kollegen trauern um sie

Schauspielerin Lynn Cohen ist gestorben.
+
Schauspielerin Lynn Cohen ist gestorben.

Mit der mittlerweile Kult gewordenen Serie „Sex and the City“ wurde Sie berühmt. Nun ist die beliebte Schauspielerin in New York verstorben.

  • Mit „Sex and the City“ wurde Lynn Cohen zum internationalen Star.
  • Nun verstarb die Schauspielerin in New York. 
  • Ihre bekannten Weggefährten, unter ihnen Kim Catrall und Sarah Jessica Parker, trauern um sie.

New York - Sie gehen gemeinsam auf zumeist hohen Hacken durch Dick und Dünn: Die zahlreichen Episoden von „Sex and the City“ drehen sich neben den im Titel bereits erwähnten Themen hauptsächlich um den Zusammenhalt der vier Busenfreundinnen um Sarah Jessica Parker, Kim Cattral, Kristin Davis und Cynthia Nixon. Nach mehreren Staffeln und umso mehr wilder Abenteuer wurden nicht nur die Protagonistinnen, sondern alle Darsteller der Kultserie zum Star - so auch Lynn Cohen, die mit „Sex and the City“ ihren Durchbruch feiern durfte. Nun ist die Schauspielerin in New York verstorben

„Sex and the City“-Schauspielerin Lynn Cohen verstorben

Sie war bereits in den verschiedensten großen Hollywood-Produktionen wie „Die Tribute von Panem: Catching Fire“ zu sehen, doch mit ihrer Rolle als die ein wenig konservative Haushälterin Magda in „Sex and the City“ gelang sie zu weltweitem Ruhm. Nun ist Lynn Cohen tot. Wie mehrere internationale Quellen, unter ihnen der Hollywood Reporter oder die dpa, melden, verstarb die Schauspielerin bereits am vergangenen Freitag (14.02.2020) im Alter von 86 Jahren in New York. Über die Todesursache wurden derzeit noch keine genaueren Angaben gemacht. 

Lynn Cohens Serienkollegen nehmen Abschied

Ihre Schauspielkollegen nehmen derzeit vor allem in den sozialen Medien bereits Abschied von Lynn Cohen. So postete ihre Serienpartnerin Kim Catrall auf Twitter über die Verstorbene: „Ein Schatz und eine Freundin. Ruhe in Frieden.“

Genauso postete Filmstar Sarah Jessica Parker, in „Sex and the City“ in ihrer Paraderolle als Carrie Bradshaw zu sehen, auf ihrem Instagram-Account ein Foto der verstorbenen Lynn Cohen und kommentierte dieses unter anderem mit den Worten: „Talent, Grazie, Inspiration.“

Mit Lynn Cohen hat sich ein weiterer amerikanische Serienstar für immer verabschiedet. Vor ihr starb bereits „Dallas“-Legende „Cliff Barnes“ alias Ken Kercheval. Auch die deutsche Serienwelt ist nach wie vor schockiert vom plötzlichen Tod der Schauspielerin Lisa Martinek.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry und Meghan Markle bei Polo-Turnier total verliebt - ihr Outfit weckt Erinnerungen
STARS
Prinz Harry und Meghan Markle bei Polo-Turnier total verliebt - ihr Outfit weckt Erinnerungen
Prinz Harry und Meghan Markle bei Polo-Turnier total verliebt - ihr Outfit weckt Erinnerungen
So extrem hat sich „Yoga-Jordan“ verändert: Kaum wiederzuerkennen - „Ne Katastrophe“
STARS
So extrem hat sich „Yoga-Jordan“ verändert: Kaum wiederzuerkennen - „Ne Katastrophe“
So extrem hat sich „Yoga-Jordan“ verändert: Kaum wiederzuerkennen - „Ne Katastrophe“
Nach diesem megafreizügigen Bild: Ist jetzt Kim Kardashians Mini-Bikini zu mieten?
STARS
Nach diesem megafreizügigen Bild: Ist jetzt Kim Kardashians Mini-Bikini zu mieten?
Nach diesem megafreizügigen Bild: Ist jetzt Kim Kardashians Mini-Bikini zu mieten?
Verona Pooth postet Dekolleté-Bilder mit fragwürdigem Corona-Kommentar - Follower stinkig: „Wie dekadent und kaltherzig“
STARS
Verona Pooth postet Dekolleté-Bilder mit fragwürdigem Corona-Kommentar - Follower stinkig: „Wie dekadent und kaltherzig“
Verona Pooth postet Dekolleté-Bilder mit fragwürdigem Corona-Kommentar - Follower stinkig: „Wie dekadent und kaltherzig“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion