So soll Jacko zum Leben erweckt werden

+
Michael Jackson soll mit Hilfe eines Hologramms zum Leben erweckt werden

Los Angeles - Michael Jackson soll noch einmal zusammen mit den Jackson 5 auftreten. Seine Geschwister wollen den King of Pop deshalb wieder zum Leben erwecken. Zuschauer werden den Unterschied kaum merken. 

Mit Hilfe eines Hologramms könnte Jacko quasi von den Toten auferstehen. Ein Hologramm könnte nach Ausarbeitung und Beleuchtung mit gleichartigem Licht ein echtes dreidimensionales Abbild des King of Pop auf die Bühne projezieren. Als Zuschauer würde man den Unterschied kaum merken, was ein Youtube-Video von einem Festival in Californien beweist. Dort rappten Snoop Dog, Dr Dre und der 1996 erschossene Tupac Shakur zusammen. Letzterer wurde als Hologramm wieder zum Leben erweckt.

Michael Jackson: Sein Leben in Bildern

Michael Jackson: Sein Leben in Bildern

Als Jackie, der Bruder von Michael Jackson, das sah, kam ihm nach Informationen des Onlineportals thesun.co.uk die Idee dazu, dasselbe mit dem King of Pop zu machen. Er sagte: "Es hätte Michael sein können - absolut. Wäre das nicht wundervoll?"

Die Jackson-Brüder wollen zum ersten Mal seit 20 Jahren wieder gemeinsam ein Konzert geben und sogar auf Tour gehen. Der 2009 verstorbene Michael Jackson soll dabei auf keinen Fall fehlen. Ein Insider ließ verlauten: "Das könnte die lukrativste Welt-Tournee aller Zeiten werden." Selbst wenn das Jackson-Hologramm ähnlich wie das von Tupac Shakur etwa 100.000 Pfund (umgerechnet etwa 122.000 Euro) kostet, wären das im Vergleich zu den Einnahmen aus den Konzerten nur noch Peanuts.

pie

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Kommentare