"Missverstanden": Scheidungskrieg und Selbstsuche

Berlin (dpa) - Eine Straßenkatze ist ihre beste Freundin: Bei ihr fühlt sich Aria endlich geborgen.

Das Zuhause der Neunjährigen ist zwar mondän, doch die Eltern sind zutiefst zerstritten. Mit aller Hässlichkeit tragen sie ihre wüsten Streitereien aus. Die Kinder sind verschreckte Beobachter und werden immer wieder auch zum Spielball der elterlichen Interessen.

Sie fühlen sich einfach nur "Missverstanden". Inmitten dieses Chaos sucht Aria ihren eigenen Weg, um Liebe und Wärme zu finden. Charlotte Gainsbourg ("Nymphomaniac") und Gabriel Garko sind als hasserfüllte, egoistische Eltern zu sehen. Giulia Salerno spielt das Mädchen Aria.

(Missverstanden, Italien, Frankreich 2014, 110 Min., FSK ab 12, von Asia Argento, mit Charlotte Gainsbourg, Gabriel Garko, Giulia Salerno, http://missverstanden-film.de)

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake

Kommentare