Monika Gruber über ihre potentiellen Opfer

+
Ab Montag immer dienstags im ZDF: Monika Grubers "Leute, Leute"

München - Promis aufgepasst: Die bayerische Kabarettistin Monika Gruber wird künftig in einer eigenen ZDF-Satireshow das Leben der Schönen und Reichen scharfzüngig kommentieren.

“Jeder, der sich gerne auf dem roten Teppich zeigt, ist natürlich ein gern genommenes Opfer“, sagte die 40-Jährige am Donnerstag in München bei der Vorstellung des neuen Formats “Leute, Leute“, das ab 21. Februar einmal im Monat dienstags um 22.45 Uhr (Startfolge 22.15 Uhr) laufen soll. Dabei will sie vor allem Boulevard-Themen aufgreifen wie etwa Auftritte von Schauspielern, das Dschungelcamp oder spektakuläre Trennungen. Aber auch Politiker wie Bundespräsident Christian Wulff (CDU) sollen vor ihren bissigen Kommentaren nicht sicher sein.

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Im Interesse der besseren Verständlichkeit will sie allerdings ihren bayerischen Dialekt im Zaum halten. Außerdem will sie sich auf ihre neue Aufgabe sehr gut vorbereiten - mit Klatschzeitungen und vor allem viel Fernsehen. Doch das mache sie gerne. “Ich bin eigentlich von klein auf schon ein Fernsehjunkie gewesen“, verriet die 40-Jährige, die neben ihren Soloauftritten zuletzt als Schauspielerin in dem Kinofilm “Eine ganz heiße Nummer“ über eine Telefonsex-Hotline in Niederbayern erfolgreich war.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Nach heftiger Kritik: Beyoncé-Wachsfigur angepasst
Nach heftiger Kritik: Beyoncé-Wachsfigur angepasst

Kommentare