Starttermin steht jetzt fest

RTL-Dschungelcamp: Mitte Januar geht's los

+
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, Moderatoren der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Foto: Oliver Berg

Berlin - Die zweite Januar-Hälfte gehört im deutschen Fernsehen dem Dschungelcamp: Am Montag hat RTL den Starttermin und die Sendezeiten für die neunte Staffel der TV-Show bekanntgegeben.

Der Privatsender RTL schickt zum neunten Mal in der Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" elf Stars und Sternchen in den Urwald, um dort zwei Wochen lang Abend für Abend das TV-Publikum zu unterhalten. Der Starttermin ist der 16. Januar (21.15 Uhr), das Finale läuft am 31. Januar (22.15 Uhr). Wer mitreist, teilte RTL am Montag noch nicht mit.

Um die Teilnehmer rankten sich in der Boulevardmedien wie üblich wieder Gerüchte, die sich vermutlich weitgehend wieder bestätigen werden. Unter anderem werden Schauspieler Jörn Schlönvoigt (28), "Glücksrad"-Legende Maren Gilzer (54), Roberto Blancos Tochter Patricia (44) und "Lindenstraßen"-Schauspielerin Rebecca Siemoneit-Barum (37) als Kandidaten gehandelt. RTL will die Namen erst kurz dem Start bekanntgeben.

Im Vorjahr wurde das Erotik-Model Melanie Müller (26) zur "Dschungel-Königin" gewählt. Moderiert wird die Sendung, die jeden Abend live um 22.15 Uhr zu sehen ist, wieder vom Duo Sonja Zietlow (46) und Daniel Hartwich (36). "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ist die meistgesehene RTL-Show, da sie in dem Zwei-Wochen-Zeitraum täglich bis zu acht Millionen Zuschauer vor die Bildschirme lockt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Halbnackt mit Schleier: So zeigt sich Beyoncé als stolze Zwillings-Mama
Halbnackt mit Schleier: So zeigt sich Beyoncé als stolze Zwillings-Mama
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Ganz normal: William und Kate fahren mit dem ICE von Berlin nach Hamburg
Ganz normal: William und Kate fahren mit dem ICE von Berlin nach Hamburg
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Kommentare