Pariser Luxus-Hotel verkauft Duplikate des Mobiliars

Paris (dpa) - Das neue Pariser Luxushotel Nolinski verkauft seine Designermöbel an die Gäste. Ob Schrank, Schreibtisch, Teppich oder Sessel - "wenn jemandem unsere Einrichtung besonders gefällt, kann er ein Duplikat davon erwerben", erklärt Sprecherin Iris Bréton.

Die Stilrichtungen kämen "aus allen Ecken der Welt" mit einem Schwerpunkt auf Vintage und den 30er Jahren, ausgewählt vom Architekten Jean-Louis Deniot. Die Weltoffenheit der Herberge zwischen historischer Oper und Louvre solle schon ihr Name zeigen: "Nolinski" lasse an Reisen in ferne Länder denken, meint die Sprecherin. Die Träumerei kostet ab 370 Euro pro Doppelzimmer.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi geht live - und ein ganz besonderer User kommentiert

Köln - Sarah postet mal wieder ein Facebook-Live-Video. Sie erzählt von ihren Alltagsdramen als Mutter, vom Abnehmen und von der Zukunft. So weit, so …
Sarah Lombardi geht live - und ein ganz besonderer User kommentiert

Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Los Angeles - Wird „La La Land“ abräumen? Dem Oscar-Favoriten sind einige Trophäen so gut wie sicher, doch die 89. Preisgala ist für Überraschungen …
Oscars 2017: Die Favoriten - und die deutschen Hoffnungen

Todesfall überschattet Wiener Opernball

Wien - Während Richard Lugner im siebten Himmel schwebte, trübte ein Todesfall die Stimmung der anwesenden Politiker. Zum ersten Mal in der …
Todesfall überschattet Wiener Opernball

Kommentare