Placebo-Sänger Brian Molko

Facebook? "Kein Verlangen, so zu kommunizieren"

Berlin - Der Sänger der britischen Rockband Placebo, Brian Molko, hält nichts von sozialen Netzwerken. Im Gegenteil: Er hat eine ganz andere Befürchtung in Bezug auf Facebook und Co.

„Ich habe keinerlei Verlangen danach, auf diesem Wege zu kommunizieren“, sagte der Placebo-Sänger Brian Molko der Berliner Zeitung vom Donnerstag. Das Austauschen im Netz sei möglicherweise eine Flucht von Menschen, „die nicht in der Lage sind, mit echten Emotionen, mit echten Mensch-zu-Mensch-Beziehungen umzugehen“.

In dem aktuellen Placebo-Song „Too Many Friends“ stelle er sich die Frage, ob die Verbindung in sozialen Netzwerken Menschen wirklich näher zusammenbringe, sagte Molko. „Oder gedeiht dadurch nicht eher eine neue Form der sozialen Entfremdung?“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Todestag von Chester Bennington war womöglich kein Zufall
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake

Kommentare