Reich-Ranicki gibt Gottschalk Zeitungs-Kolumne

+
Der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki (r) steht im Oktober 2008 in Köln bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises neben Moderator Thomas Gottschalk auf der Bühne. Reich-Ranicki hate sich damals geweigert, den Ehrenpreis für sein Lebenswerk anzunehmen.

Frankfurt/Main - Thomas Gottschalk (62) erhält auf Veranlassung von Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki (92) eine Kolumne in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

Ein Verlagssprecher bestätigte am Mittwoch auf dapd-Anfrage eine entsprechende Vorabmeldung der Zeitschrift „Bunte“. Demnach wird Gottschalk in der nächsten Ausgabe als neuer Kolumnist vorgestellt, und am 28. Oktober wird seine erste Kolumne im Blatt erscheinen und danach regelmäßig in den folgenden Ausgaben.

Das sind die beliebtesten Showmaster

Das sind die beliebtesten Showmaster

Laut „Bunte“ war es der besondere Wunsch von Reich-Ranicki, der seit Gründung im Jahr 2001 in diesem Blatt eine sonntägliche Literaturkolumne hat. Besiegelt worden sei die neue Partnerschaft vergangenen Samstag in der Wohnung Reich-Ranickis. Nach Angaben des Sprechers trafen sich die beiden beim Empfang des „FAZ“-Herausgebers Frank Schirrmacher zur Buchmesse. 2008 hatte Reich-Ranicki nach seiner Zurückweisung des Deutschen Fernsehpreises auf offener Bühne Gottschalk das Du angeboten.

dapd

Meistgelesen

Video
Ohne BH: Angelina Jolie zeigt Nippel beim Erzbischof
Ohne BH: Angelina Jolie zeigt Nippel beim Erzbischof
William und Kate: So schön war ihr Besuch in Paris
William und Kate: So schön war ihr Besuch in Paris
Acht Jahre nach Scheidung: Mario Basler wieder mit Ex-Frau zusammen
Acht Jahre nach Scheidung: Mario Basler wieder mit Ex-Frau zusammen
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück
Joko und Klaas geben Goldene Kamera zurück

Kommentare